Abbildung von: ZASA | Zeitschrift für das Recht der Außenwirtschaft, Sanktionen und Auslandsinvestitionen - C.H. Beck

ZASA | Zeitschrift für das Recht der Außenwirtschaft, Sanktionen und Auslandsinvestitionen

C.H. Beck (Verlag)
Zeitschrift
2940-9845 (ISSN)
Erscheint 1x pro Monat (12 Ausgaben pro Jahr)
ab 49,00 €
Lieferbar (Termin auf Anfrage)

Beck-Online Compliance Premium  —  Der Artikel ist auch in dieser Online-Datenbank enthalten. Jetzt informieren und kostenlos testen!

Beck-Online Öffentliches Wirtschaftsrecht Plus  —  Der Artikel ist auch in dieser Online-Datenbank enthalten. Jetzt informieren und kostenlos testen!

Beck-Online Zoll- und Außenwirtschaftsrecht Plus  —  Der Artikel ist auch in dieser Online-Datenbank enthalten. Jetzt informieren und kostenlos testen!

Die neue Zeitschrift für Unternehmen, die mit dem Ausland in wirtschaftlichen Beziehungen stehen, behandelt u.a. Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrollrecht, Sanktionsrecht, Investitionsrecht und das Recht der Lieferbeziehungen.

Davon profitieren Sie mit der neuen ZASA:

  • schafft den Überblick über die aktuellen außenwirtschaftsrechtlichen Entwicklungen 
  • gibt praktische Handlungsempfehlungen und Rechtstipps
  • unterstützt dabei, compliant zu sein
  • bietet Hilfen für die grenzüberschreitende Vertragsgestaltung

Im Fokus: Außenwirtschaftsrecht

In einer global vernetzten Wirtschaft ist die Kenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen für internationale Geschäfte wie die Ein-, Aus- und Durchfuhr von Waren, Dienstleistungen und Kapital unerlässlich. Dabei erfährt das Außenwirtschaftsrecht einen zunehmenden Bedeutungszuwachs, auch für andere Rechtsgebiete wie Finanzierungen, M&A oder das IT-Recht. Die ZASA greift grundlegende Rechtsfragen und aktuelle außenwirtschaftsrechtliche Entwicklungen auf und hilft den Leserinnen und Lesern, sich auf dem Laufenden zu halten. 

Im Fokus: Exportkontrollrecht

Der Export von Gütern und der Technologietransfer unterliegen vielfältigen Beschränkungen, wie Verboten sowie Genehmigungs- oder Meldepflichten. Diese Restriktionen sind bei der gesamten Wertschöpfungskette zu beachten und erfassen nicht nur Rüstungsgüter, sondern im Dual-use-Bereich auch zivil genutzte Güter und Technologien. Die Autorinnen und Autoren der ZASA bieten rechtliche und praktische Hilfestellungen beim Umgang mit den damit verbundenen Herausforderungen für eine funktionierende Exportkontrolle.

Im Fokus: Sanktionsrecht

Nicht zuletzt die gegen Russland verhängten Wirtschafts- und Finanzsanktionen, die unterschiedlichste Branchen und Industrien betreffen, zeigen deren umfassende Bedeutung für die Praxis. Dabei können gerade Verstöße gegen das sich ständig ändernde Sanktionsrecht erhebliche Folgen haben. Die ZASA informiert aktuell über Sanktionen, einschließlich deren Durchsetzung und Gegenmaßnahmen, und unterstützt die Leserinnen und Leser dabei, compliant zu sein.

Im Fokus: Investitionsrecht

Das Außenwirtschaftsrecht und das Sanktionsrecht haben erhebliche Auswirkungen auch auf das Investitionsrecht. Die Auseinandersetzung mit Investitionsschutzvorschriften und anderen Regelungen u.a. in Bezug auf gesellschaftsrechtliche, steuerrechtliche, kapitalmarktbezogene oder immobilienrechtliche Aspekte, ist für Investoren in herausfordernde Länder von erheblicher Bedeutung. Die ZASA stellt insbesondere die Investitionsbeschränkungen dar, die im Zusammenhang mit Sanktionen stehen oder sich aus Regelungen zum Außenwirtschaftsrecht ergeben. 

Im Fokus: Recht der Lieferbeziehungen

Globalisierung bedeutet auch immer mehr internationale Lieferbeziehungen. Regelungen des Außenwirtschaftsrechts, der Exportkontrolle, des Sanktionsrechts sowie zu Sorgfaltspflichten entlang der Wertschöpfungskette können Geschäftsabläufe und Lieferketten erheblich beeinflussen. Unter der Rubrik »Recht der Lieferbeziehungen« werden alle Regelungen in Bezug auf grenzüberschreitende Vertragsgestaltung, u.a. aus dem Zivil- und Handelsrecht sowie Prozessrecht einschließlich internationaler Schiedsgerichtsbarkeit dargestellt.

Im Fokus: Sonstiges Wirtschaftsrecht

Internationale Sanktionen haben unmittelbare oder mittelbare Auswirkungen auf das gesamte Wirtschaftsrecht. Die Rubrik »Sonstiges Wirtschaftsrecht« erfasst alle sonstigen Rechtsvorschriften des nationalen und ausländischen Wirtschaftsrechts, die bei außenwirtschaftlicher Tätigkeit und Auslandsinvestitionen eine Rolle spielen, u.a. aus den Bereichen Arbeitsrecht, Devisenrecht, internationaler Zahlungsverkehr, IP-Recht, Gewerberecht, Steuerrecht, Strafrecht, Zollrecht.

Das Schweitzer Vademecum ist ein renommierter Fachkatalog, der speziell die relevanten Angebote für juristisch und steuerrechtlich Interessierte sortiert, aufbereitet und seit über 100 Jahren der Orientierung dient. Das Schweitzer Vademecum beinhaltet Bücher, Zeitschriften, Datenbanken, Loseblattwerke aus dem deutschsprachigen In- und Ausland und ist seit 1997 wichtiger Bestandteil des Schweitzer Webshops.

0,00 €
Kostenlos testen
Jetzt 3 Monate inkl. Online-Modul ZASADirekt für einen Nutzer kostenlos testen!
inkl. 7% MwSt.
49,00 €
zzgl. 5,00 € Bezugskosten
Einzelpreis
Einzelpreis 2024
inkl. 7% MwSt.
349,00 €
zzgl. 40,50 € Bezugskosten
Jahresabo (Print + Online)
Jahresabopreis 2024 | Inland (inkl. Direktbeorderungsgebühr)
inkl. 7% MwSt.
349,00 €
zzgl. 62,00 € Bezugskosten
Jahresabo Ausland (Print + Online)
Jahresabopreis 2024 | Ausland (inkl. Direktbeorderungsgebühr)
inkl. 7% MwSt.
Produkt-Info
Inkl. Online-Modul ZASADirekt für einen Nutzer
Auflage
2. Jahrgang 2024
Sprache
Deutsch
Verlagsort
München
Deutschland
Kündigungshinweis
6 Wochen zum Jahresende
Schweitzer Klassifikation
Newbooks Subjects & Qualifier
DNB DDC Sachgruppen