Mysterium tremendum

Zum Verhältnis von Angst und Religion nach Rudolf Otto
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 9. März 2016
  • |
  • 476 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-153937-4 (ISBN)
 
Schon immer gehören zum Wesen der Religion auch Momente, die an Angst erinnern. Peter Schüz verfolgt in seiner theologischen Studie zum Verhältnis von Angst und Religion eine Spurensuche zu jenen Momenten religiösen Erlebens, die in der Religionsgeschichte seit Jahrtausenden als Gottesfurcht und heilige Scheu überliefert werden. Im Rekurs auf das Werk des Theologen und Religionsphilosophen Rudolf Otto lassen sich jene Grundmotive religiösen Fühlens als Begegnungen mit dem 'mysterium tremendum', mit dem ehrfurchterregenden Geheimnis des Göttlichen beschreiben, die sich von gewöhnlicher Angst auf eigentümliche Weise unterscheiden. Dahinter steht die Skizze einer theologischen Frömmigkeitstheorie, die von den Ausdrucks- und Darstellungsformen der Religion auf die Urgründe religiösen Erlebens zu schließen versucht.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 4,29 MB
978-3-16-153937-4 (9783161539374)
10.1628/978-3-16-153937-4
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Erster Teil: Angst und Moderne - Angst und Religion
  • I. Angst und Moderne
  • 1. Der Begriff Angst
  • 1.1. Der Begriff Angst im interdisziplinären Kontext - eine Übersicht
  • 1.2. Erörterungen zur Definition des Angstbegriffs
  • 1.3. Angst als Gefühl für das Selbst- und Weltverhältnis des Menschen
  • 2. Das Verhältnis von Angst und Moderne
  • 2.1. Der Begriff der Moderne im interdisziplinären Kontext - eine Übersicht
  • 2.2. Die Moderne als Epoche der Entdeckung der Angst
  • 2.3. Die Moderne als Epoche der Entstehung der Angst
  • 2.4. Die Moderne als »Zeitalter der Angst«?
  • II. Angst und Religion
  • 1. »Deos fecit timor« - Das Kausalverhältnis von Angst und Religion in Antike und Aufklärung
  • 1.1. Angst als Kausalursache der Religion in der Antike
  • 1.2. Die Wiederentdeckung der antiken Auffassung von Angst und Religion im Zeitalter der Aufklärung
  • 2. Die Bedeutung der Angst in der modernen Religionskritik und ihre theologische Beurteilung
  • 2.1. Entwicklungslinien des Kausalverhältnisses von Angst und Religion in der Moderne
  • 2.2. Religion als Heilung der Angst? Theologische Adaptionen der reduktionistischen Verhältnisbestimmung von Angst und Religion
  • 3. Fazit: Das reduktionistische Paradigma »deos fecit timor« und seine Kritik
  • III. Rückblick und Ausblick : Angst und Religion in der Moderne als Problem der Theologie
  • Zweiter Teil: Angst und Religion bei Rudolf Otto
  • I. Zwischen traditionellem Luthertum und liberaler Kritik - Bemerkungen zu Ottos Jugend und Studium
  • 1. Biographische Anmerkungen zu Ottos Herkunft und Jugendzeit
  • 2. Subjektivität und Erfahrung - erste Studienjahre in Erlangen
  • 3. Theologische Apologetik und neue Perspektiven - Abschluss des Studiums in Göttingen
  • 4. Vermittlungstheologische Tendenzen als Ausgangspunkt von Ottos Frühwerk
  • II. Studien zu Luther und Schleiermacher - Angst und religiöses Erleben in den Grundlagen der Theologie Ottos
  • 1. Angst und Religion in Ottos Deutung Luthers
  • 1.1. Das Verhältnis von Angst und Religion in Ottos früher Lutherrezeption
  • 1.2. Ottos Lutherrezeption in Das Heilige
  • 1.3. Angst und die »Idee der Verlorenheit« in Ottos späteren Lutherstudien
  • 1.4. Wirkungsgeschichtliche Aspekte von Ottos Lutherinterpretation und ihre Bedeutung für die theologische Beurteilung von Angst und Religion
  • 1.5. Fazit: Angst und religiöses Erleben in Ottos Studien zu Luther
  • 2. Angst und Religion in Ottos Deutung Schleiermachers
  • 2.1. Das Ewige im Endlichen - Ottos frühe Beschäftigung mit Schleiermacher
  • 2.2. Die Entdeckung des »Kreaturgefühls« - Die Angst und Ottos Schleiermacherdeutung in Das Heilige
  • 2.3 Das Problem der Angst in Ottos theologischer Gefühlstheorie vor dem Hintergrund der Rezeption Schleiermachers
  • 2.4. Fazit: Angst und religiöses Erleben in Ottos Studien zu Schleiermacher
  • 3. »Verlorenheit« und »Kreaturgefühl« - Grundlagen einer Theologie der Angst in Ottos Luther- und Schleiermacherdeutung
  • III. Angst und »mysterium tremendum« in Ottos Hauptwerk Das Heilige
  • 1. Angst und religiöses Erleben in Das Heilige - ein Überblick
  • 1.1. Angst und »Scheu« in den »Momenten des Numinosen«
  • 1.2. Angst und »Scheu« in den »Ausdrucksmitteln des Numinosen«
  • 1.3. Angst und »Scheu« in der Frage nach dem »religiösen Apriori«
  • 1.4. Angst und »Scheu« in Ottos Idee der »Divination«
  • 1.5. Zusammenfassung: »Natürliche Angst« und »numinose Scheu« in Ottos Das Heilige
  • 2. Die Kategorienunterscheidung von Angst und »mysterium tremendum« als Paradigma von Ottos Theorie religiösen Erlebens
  • IV. Ottos Unterscheidung profaner Angst und religiöser »Scheu« im Kontext
  • 1. Die Angst und das Fremde - Das »Ganz andere« in Ottos Reiseerlebnissen
  • 2. Angst und Evolution - Ottos Auseinandersetzung mit Darwin und Goethe
  • 3. Angst und »Scheu« in der religionspsychologischen Deutung der Religionsgeschichte - Ottos Kritik an Wilhelm Wundt
  • 4. Der individuelle Ursprung der Religion - Ottos entwicklungspsychologische Beobachtungen zur Unterscheidung von Angst und »Scheu«
  • 5. Angst und »Scheu« in Ottos Spätwerk - Ein zusammenfassender Überblick
  • 5.1. Das Problem von Angst und »Scheu« als Unterscheidung von Natur und Geist in Ottos späten Aufsatzbänden
  • 5.2. »Scheu« als Urmoment der Religion in Ottos Schrift Gottheit und Gottheiten der Arier
  • 5.3. Angst und Religion in Ottos Jesusdeutung
  • V. Wirkungsgeschichte und Ausblick - »Scheu« als religiöses Erleben bei Rudolf Otto
  • 1. Ottos Wirkung auf die Debatten um das Verhältnis von Angst und Religion im 20. Jahrhundert
  • 1.1. Angst und »Scheu« in der Wirkung Ottos auf die Theologie
  • 1.2. Angst und »Scheu« in der Wirkung Ottos auf die Philosophie
  • 1.3. Angst und »Scheu« in der Wirkung Ottos auf die Religionspsychologie
  • 1.4. Angst und »Scheu« in der Wirkung Ottos auf die Religionswissenschaft
  • 1.5. Fazit und Plädoyer für eine Wiederanknüpfung an Ottos theologische Unterscheidung von Angst und religiöser »Scheu«
  • 2. Ausblick: »Scheu« als Urmoment der Religion und ihr Verhältnis zur Angst
  • Dritter Teil: Das Verhältnis von Angst und »mysterium tremendum« als Thema der Theologie
  • I. Rückblick: Die beiden Perspektiven auf das Verhältnis von Angst und Religion
  • II. Angst und »mysterium tremendum« in ihrer Bedeutung für die Idee der Erlösung im Christentum
  • Siglen der Werke Rudolf Ottos
  • Literaturverzeichnis
  • Namensregister
  • Sachregister
Warengruppensystematik 2.0

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

114,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen