Mainstreaming Integration Governance

New Trends in Migrant Integration Policies in Europe
 
 
Palgrave Macmillan (Verlag)
  • erschienen am 7. August 2017
  • |
  • VI, 268 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-319-59277-0 (ISBN)
 

This book provides a critical analysis of mainstreaming as one of the major contemporary trends in immigrant integration governance in Europe. Bringing together unique empirical material and theoretical insights on mainstreaming, it examines how, why and to what effect immigrant integration is mainstreamed. In the context of the rise and fall of multiculturalism across various European countries, this book explores how these countries are rethinking the governance of their increasingly diverse societies. It highlights the trends of a broad approach to immigrant integration priorities, 'mainstreamed' into generic policy domains which are now visible throughout Europe. With contributions not only on migration studies, but also policy studies and gender mainstreaming, this edited volume will appeal to scholars across these fields, as well as policymakers and practitioners.

weitere Ausgaben werden ermittelt

Peter Scholten is Associate Professor Public Policy & Politics at the Erasmus University Rotterdam, the Netherlands, Associate Director of IMISCOE and Editor-in-Chief of the journal Comparative Migration Studies (CMS).

Ilona van Breugel is a PhD student at the Department of Public Administration and Sociology at the Erasmus University Rotterdam, the Netherlands. Her research focuses on local immigrant integration policies in Europe.


1: Conceptualizing mainstreaming in integration governance; Peter Scholten and Ilona van Breugel.- Chapter 2: Mainstreaming in the frame of the integration debate in 'old' immigration countries: France, the United Kingdom and the Netherlands; Patrick Simon and Melodie Beaujeu.- 3: Mainstreaming by accident in the new-migration countries: The role of NGOs in Spain and Poland; Ignacy Józwiak, María Sánchez-Domínguez, Daniel Sorando.- 4: Immigrant integration mainstreaming at the city level; Ole Jensen.- 5: Immigrant integration mainstreaming at the EU level; Elizabeth Collett, Helen McCarthy and Meghan Benton.- 6: The Politics of Mainstreaming: the rationale behind mainstreaming; Ilona van Breugel and Peter Scholten.- 7: Mainstreaming in practice; the efficiencies and deficiencies of mainstreaming for street-level bureaucrats; Ben Gidley, Peter Scholten and Ilona van Breugel.- 8: The dilution of the ultimate goal? Lessons from gender mainstreaming; Petra Meier.- 9. Mainstreaming and Interculturalism`s Elective Affinity; Ricard Zapata-Barrero.- 10: Mainstreaming and superdiversity: Beyond more integration; Fran Meissner.- 11: Conclusions; Peter Scholten and Ilona van Breugel.- 12: Afterword: Mainstreaming, Classification, and Language; Dvora Yanow.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

117,69 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

117,69 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen