Landpacht, Marktgesellschaft und agrarische Entwicklung

Fünf Adelsgüter zwischen Rhein und Weser, 16. bis 19. Jahrhundert
 
 
Franz Steiner Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Februar 2020
  • |
  • 364 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-515-12445-4 (ISBN)
 

Wie hat sich die Landpacht in Deutschland langfristig entwickelt? Dieser Frage gehen Johannes Bracht und Ulrich Pfister erstmals nach. Auf Basis der Rechnungsbücher adeliger Güter in Westfalen und dem Rheinland zeigen sie, dass die Verbreitung von Pacht sowie das Niveau und die Entwicklung der Pachtzinsen stark von der Bevölkerungsentwicklung, der Marktdurchdringung und von ökonomischen Strategien der Grundbesitzer abhingen.

Die Landpacht ist zwar als wichtiger Aspekt der Herausbildung der modernen Marktgesellschaft zu sehen, blieb aber auch noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts in ein Gefüge von sozialen Beziehungen zwischen Bauern und Gutsbesitzern eingebettet. Bracht und Pfister revidieren die in Literatur, klassischer Wirtschaftstheorie und in Teilen der aktuellen Forschung verbreitete Ansicht, welche die Pacht in die Nähe eines Ausbeutungsverhältnisses rückt. Sie zeichnen für den nordwestdeutschen Raum und das 19. Jahrhundert ein ausgewogeneres Bild: Demzufolge konnten die Pächter deutlich von der beschleunigten Agrarmodernisierung profitieren. Die Studie liefert damit wichtige neue Einsichten zur langfristigen Entwicklung der deutschen Gesellschaft und Wirtschaft auf dem Weg in die Moderne.

  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 38
  • |
  • 57 s/w Abbildungen, 38 s/w Tabellen
  • |
  • 57 schw.-w. Abb., 38 schw.-w. Tab.
  • 5,10 MB
978-3-515-12445-4 (9783515124454)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Inhaltsverzeichnis
  • Danksagung
  • Kapitel 1 Einleitung
  • Kapitel 2 Die Verbreitung von Landpacht: Ein historischer Überblick
  • Kapitel 3 Fünf Adelsgüter zwischen Rhein und Weser
  • 3.1 Renteien und adeliger Grundbesitz
  • 3.2 Landpacht, Renteiverwaltung und Grundherrschaft
  • 3.3 Die Agrarreformen des 19. Jahrhunderts
  • 3.4 Regionale Exportgewerbe, Industrialisierung und erste Agrarmodernisierung
  • 3.5 Die untersuchten Güter im Kontext
  • Kapitel 4 Pachtobjekte und Pachtverträge
  • 4.1 Herkunft und Größe des Pachtlandes
  • 4.2 Pachtbuchungen in der Rechnungsführung der Renteien
  • 4.3 Pachtbedingungen
  • 4.4 Die zeitliche Befristung von Pachtbeziehungen
  • 4.5 Vertragsanbahnung im Übergang vom Paternalismus zur Marktgesellschaft
  • Kapitel 5 Lange Reihen von nominalen Pachtzinsen
  • 5.1 Von Pachtbuchungen zu Preisreihen von Pachtobjekten
  • 5.2 Methoden der zusammenfassenden Beschreibung der Entwicklung von Pachtzinsen
  • 5.3 Kalibrierung
  • 5.4 Nominale Pachtzinsen auf den einzelnen Besitztümern
  • 5.5 Konstruktion einer aggregierten Reihe von Pachtzinsen
  • 5.6 Ergebnis: Nominale Pachtzinsen vom 16. zum 19. Jahrhundert
  • 5.7 Unterschiede zwischen den fünf Gütern hinsichtlich Niveau und Wachstum der Pachtzinsen
  • 5.8 Vergleich mit Pachtzinsen in weiteren deutschen Regionen
  • Kapitel 6 Die Preisentwicklung von Agrarprodukten
  • 6.1 Der Preisindex für Getreide
  • 6.2 Robustheitstests des Getreidepreisindexes
  • 6.3 Wandel der Agrarstruktur und Erzeugerpreise im 19. Jahrhundert
  • Kapitel 7 Was bestimmte die Pachtzinsen? Preisbildung auf der Ebene einzelner Landparzellen
  • 7.1 Das Ausmaß der Trägheit von Pachtzinsen
  • 7.2 Die Anpassung von Pachtzinsen an Veränderungen von Produktpreisen
  • 7.3 Pachtzinsen und Grundsteuerreinertrag
  • 7.4 Einflüsse von Parzelleneigenschaften auf den Pachtzins
  • Kapitel 8 Pachtzinsen und langfristige Agrarentwicklung
  • 8.1 Die realen Pachtzinsen auf fünf Gütern, 1570-1900
  • 8.2 Pachtzinsen, Naturalerträge und Reinerträge im Vergleich
  • 8.3 Pachtzinsen in ökonomischer Sicht
  • 8.4 Pachtzinsen, Löhne, Bevölkerung und langfristige Agrarentwicklung
  • Kapitel 9 Schluss
  • Anhang
  • A1 Datenstruktur und Record linkage
  • A2 Zusatzbeträge
  • A3 Tagelöhne von Landarbeitern in Nordkirchen und Westfalen, späte 1720er Jahre bis 1892
  • A4 Bevölkerungsentwicklung in der Umgebung der Rentei Anholt, 1795-1905
  • A5 Geld, Währung und Silbergehalte
  • A6 Flächenmaße
  • A7 Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Verzeichnis der Abbildungen
  • Verzeichnis der Tabellen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

59,00 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen