Psychosomatische Integration

Multisensorische Interventionstechniken zur Lösung psychischer und physischer Belastungen
 
 
Auditorium Netzwerk (Verlag)
  • erschienen im November 2019
 
  • Video
  • |
  • DVD Video
978-3-95691-337-2 (ISBN)
 
Multisensorische Interventionstechniken zur Lösung psychischer und physischer Belastungen

Viele Symptome und Krankheiten beruhen darauf, dass Körper und Gehirn belastende Erfahrungen und Stress verschiedenster Natur nicht mehr verarbeiten können. Abhilfe kann die von Karin Neumann entwickelte Psychosomatische Integration (PSI) schaffen. Diese sanfte und doch nachhaltige Methode bezieht alle Sinne mit ein und arbeitet auf mehreren Ebenen. Symptome werden durch Bewusstmachung, Annahme und Verarbeitung ihrer seelischen Ursachen gelindert, tiefgreifende Heilung ist möglich. Der Körper wird stets mit einbezogen.

PSI eignet sich bei:
Unfähigkeit, Beschlossenes durchzuführen
Belastenden Emotionen (Wut, Ärger, Schuld)
Traumatisierungen und Missbrauchserfahrungen
Ängsten, Phobien, Panikattacken
Zwängen, negativen Überzeugungen, Stress und Selbstwertproblemen
Bei der Arbeit ist der Klient achtsam mit dem Problem in Kontakt, stimuliert dabei bestimmte Akupunktur-Punkte und spricht "Behandlungssätze", durch die heilsame Überzeugungen schädlichen entgegengesetzt werden. Neumann präsentiert zahlreiche Methoden, auch den Armlängenreflextest, durch den unbewusste Widerstände entdeckt werden. Die Behandlung wirkt auf Gedanken und Gefühle ebenso wie zur Linderung körperlicher Schmerzen. Eingefahrene Muster können durchbrochen, Belastendes und Unverarbeitetes integriert werden.

Die Psychotherapeutin, Trauma-, Paar- und Familientherapeutin Dr. Karin Neumann ist auch Supervisorin und Autorin und arbeitet in eigener Praxis in Perchtoldsdorf bei Wien. (www.karin-neumann.at)

Zweiteiliger Sommerkurs, gehalten vom 26. - 28. Juli 2019 in Wien, Österreich, ca. 501 Min. auf 2 DVDs.
  • Deutsch
978-3-95691-337-2 (9783956913372)

Versand in 10-20 Tagen

21,89 €
inkl. 19% MwSt.
in den Warenkorb