Depeschen

 
 
The Green Box (Verlag)
  • erschienen am 18. November 2019
 
  • Loseblatt
  • |
  • 64 Seiten
978-3-96216-002-9 (ISBN)
 
Diese Publikation nimmt selbst in Gestaltung und Materialität die Form einer Tageszeitung an. Annähernd in Originalgröße bildet sie einen Großteil der Collagen ab. Das Rohmaterial dieser Collagen waren selbst Zeitungsfotos, Ausschnitte aus Tageszeitungen. So schließt sich ein Kreislauf: die geklebten Bilder werden wiederum zu Nachrichten, die es zu verbreiten gilt. Sie weisen hin auf die Gefährdungslage der traditionellen Druckmedien, indem sie ihre Fragilität demonstrieren. Depeschen sind Eilnachrichten im atemlosen Geschäft der Presse. Sie berichten von Tagesereignissen. Je kürzer sie gefasst sind, je schneller sind sie zu bereifen. Doch diese Collagen bewegen sich genau in die andere Richtung. Der lange Weg führt über Schneide- und Klebevorgänge, Anfeuchtungs- und Trocknungsprozeduren bis zur Formfixierung. Kurz und trocken wie eine Eilmeldung sind sie in Wirklichkeit ein Resultat der Verlangsamung.
  • Englisch
  • |
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Loseblattlieferung
Collagen, Papierschnitte und -risse
  • Höhe: 353 mm
  • |
  • Breite: 260 mm
  • |
  • Dicke: 7 mm
  • 160 gr
978-3-96216-002-9 (9783962160029)
Hansjörg Schneider (* in Eckernförde) studierte Bildende Kunst, Englische Philologie und Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel, der Muthesius Hochschule Kiel und der Central School of Art & Design in London. Seit 1989 lebt und arbeitet er in Berlin. Durch Schnitte und Klebungen erweitert er die Aussagemöglichkeiten des Mediums Papier.

Sofort lieferbar

19,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb