beA im Wechselspiel zwischen gerichtlichem Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung

Referent/in: Ilona Cosack | Dieter Schüll

Ort Online / Webinar
Beginn: 03.11.2022 14:00
Ende: 03.11.2022 17:30
Veranstaltungstyp Fachvortrag

Das Fortsetzungswebinar zum beA – meistern Sie auch besondere Herausforderungen!

Zwei Profis beleuchten den Elektronischen Rechtsverkehr aus verschiedenen Blickwinkeln:

Ilona Cosack, beA-Bloggerin und beA-Expertin, und Dieter Schüll, Praktiker und Experte im Bereich Mahn- und Zwangsvollstreckung und Zwangsversteigerung, führen Sie durch das Labyrinth der aktiven Nutzungspflicht des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs.

Folgende Themen erwarten Sie in diesem Webinar:

Auswirkungen bei der Auswahl von Sonderformen im gerichtlichen Mahnverfahren im Hinblick auf vorzeitige Einleitung der Zwangsvollstreckung

beA und europäischer Zahlungsbefehl

das arbeitsgerichtliche Mahnverfahren – Anwendung in der Vollstreckungspraxis – Übermittlung durch beA auch verpflichtend?

Auftragserteilungen an den Gerichtsvollzieher – auch außerhalb der Mobiliarvollstreckung!

Zustellungsproblematik nach Erlass einer einstweiligen Verfügung

Besonderheiten beim § 829a ZPO erkennen und gerichtliche Rückfragen vermeiden

Sicherheitsleistung und Problematiken bei der Hinterlegung

Korrespondenzführung mit dem Grundbuchamt bzw. Zwangsversteigerungsabteilung

Ilona Cosack, beA-Bloggerin und beA-Expertin

Dieter Schüll, Praktiker und Experte im Bereich Mahn- und Zwangsvollstreckung und Zwangsversteigerung

Teilnahme
Teilnahmegebühr: € 190,- (inkl. MwSt.)
Teilnahmedauer: 3,5 Stunden inklusive Pause und Fragen

Dies ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem ffi Verlag

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen. Die Veranstaltung findet per Zoom statt. Die entsprechenden Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit


zurück