Beim 2. Schweitzer Zukunftsforum am 21. Mai 2019 in Hamburg dreht sich in diesem Jahr alles um die Themen­schwer­punkte:

Legal Tech. Wo stehen wir heute?

KI, Blockchain & Co. Die Digitalisierung im Recht geht weiter.

Freuen Sie sich auf spannende, praxisnahe Experten-Vorträge zur Dokumenten-Automation, Textanalyse oder zum gemeinsamen Erstellen von Vorlagen. Die Digitalisierung in der juristischen Praxis geht weiter – wie sieht die zukünftige Nutzung und Aufbereitung von Fachinformationen aus, wie wird sich das juristische Arbeiten aufgrund von Legal Tech verändern und wo und wie rekrutiere ich technikaffine Mitarbeiter? Wir freuen uns auf viele neue Inspirationen und den angeregten Austausch mit Ihnen.

Anmeldung & Teilnahmegebühr

Veranstaltungstermin: 21. Mai 2019 | 10:00 – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg
Teilnahmegebühr: 99,00 € inkl. MwSt. / Bei Mitgliedschaft in einem örtlichen Anwaltverein: 79,00 € inkl. MwSt. / Für Studierende und Referendare 19,00 € inkl. MwSt.

Auskünfte und Anmeldung direkt unter
bestellung@schweitzer-online.de

Programmübersicht

10.00 Uhr: Begrüßung durch Schweitzer Fachinformationen (Barbara Mahlke / Philipp Neie) und Moderator Jorg Foitzik

Einführung und Keynote

10.15 Uhr: Wo steht Legal Tech heute | Patrick Prior (Advotisement®)

10.30 Uhr: Die Blockchain: Recht neu denken! | Florian Glatz (Legal Tech Center)

Dokumenten-Automation und Law-Practice Management Software 2.0

11.00 Uhr: Dokumente automatisieren mit intelligenten Vorlagen | Dr. Steffen Bunnenberg (Lawlift)

11.20 Uhr: Gemeinsam Dokumente schreiben, überarbeiten und produzieren | Simon Ahammer (Smashdocs)

11.40 Uhr: Intelligente Fallbearbeitung mit der Juristischen Textanalyse von DATEV | Michael Woltz (Leiter Produktmanagement & Service Rechtsanwaltsmarkt DATEV eG)

12.00 Uhr: Kaffeepause

Fachinformationen – zukünftige Nutzung und Aufbereitung

12.15 Uhr: Die Zukunft des juristischen Arbeitens: Legal Matter Management als Antwort auf digitale Herausforderungen und sich verändernde Mandanteninteraktion | Christian Lindemann (Geschäftsführer Wolters Kluwer Deutschland, Leiter des Geschäftsbereichs Legal und COO)

12.40 Uhr: Intelligente Verzahnung von Software & Wissen | Heike Barth (Produktmanagement Rechtsanwaltsmarkt DATEV eG)

13.00 Uhr: Mittags-Imbiss

Recruiting für Legal Tech

14.00 Uhr: Der Arbeitsplatz im digitalen Wandel – welche Kompetenzen werden im Mitarbeiterbereich in den Kanzleien künftig benötigt? | Ronja Tietje (Tietje & Schrader und RENO Bundesverband)

14.30 Uhr: KI im Recht und Konsequenzen für die Juristenausbildung | Tianyu Yuan (LEX superior)

K.I. – kommende Intelligenz

15.00 Uhr: Digitalität des Vertragswesens mit Smart Contracts und Digital Assets | Tom Brägelmann LL.M. (BBL Bernsau Brockdorff & Partner Rechtsanwälte PartGmbB)

15.30 Uhr: Smart Contracting – Automatisierung von Dokumentenintensiven Prozessen. Prinzip und Praxisbeispiele für Datengebundene Automation, Künstliche Intelligenz und den Einsatz von verteilten Datenbanken (Blockchain) | Dr. Juergen Erbeldinger (Escriba)

ca. 16.00 Uhr: Ausklang des 2. Schweitzer Zukunftsforums

Programmdetails

Für das Programm des 2. Schweitzer Zukunftsforum konnten wir Referenten und Referentinnen aus der Praxis mit einer hohen persönlichen Expertise gewinnen, die über die Herausforderungen und Chancen von Legal Tech für die juristische Praxis berichten. Die Themen und Referenten im Detail:

Einführung und Keynotes

Wo steht Legal Tech heute?

Die Blockchain: Recht neu denken!

Dokumenten-Automation und Law-Practice Management Software 2.0

Dokumente automatisieren mit intelligenten Vorlagen

Gemeinsame Dokumente schreiben, überarbeiten und produzieren

Intelligente Fallbearbeitung mit der Juristischen Textanalyse von DATEV

Fachinformationen – zukünftige Nutzung und Aufbereitung

Die Zukunft des juristischen Arbeitens: Legal Matter Management als Antwort auf digitale Herausforderungen und sich verändernde Mandanteninteraktion.

Intelligente Verzahnung von Software & Wissen

Recruiting für Legal Tech

Der Arbeitsplatz im digitalen Wandel – Welche Kompetenzen werden im Mitarbeiterbereich in den Kanzleien künftig benötigt?

KI im Recht und Konsequenzen für die Juristenausbildung

K.I. – kommende Intelligenz

Digitalität des Vertragswesens mit Smart Contracts und Digital Assets

Smart Contracting – Automatisierung von dokumentenintensiven Prozessen. Prinzip und Praxis­beispiele für datengebundene Automation, künstliche Intelligenz und den Einsatz von verteilten Datenbanken (Blockchain)

Anfahrt

Veranstaltungsort: Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg

Medienpartner

Wir freuen uns www.legal-tech-verzeichnis.de und www.legal-tech.de als Medienpartner gewonnen zu haben.