Stephan Abarbanell - 10 Uhr 50, Grunewald

Referent/in: Stephan Abarbanell

Ort Buchhandlung Boysen + Mauke, Große Johannisstr. 19, 20457 Hamburg
Beginn: 08.10.2022 15:00
Veranstaltungstyp Lesung

Stephan Abarbanell stellt seinen Roman "10 Uhr 50, Grunewald" vor und erläutert die historischen Hintergründe

Es sind die letzten fünf Minuten im Leben von Walther Rathenau, Außenminister der Weimarer Republik, die dieser Roman begleitet. An diesem Tag fährt er ohne Polizeischutz von seinem Haus ins Ministerium. Und in diesen fünf Minuten lässt er sein Leben an sich vorüberziehen.

Stephan Abarbanell sagt ganz bewusst, dass sein Buch ein Roman ist. Es gibt historisch belegte Personen, viele Personen und Handlungen aber sind frei erfunden. Und dennoch kommt Stephan Abarbanell der Person Walther Rathenaus sehr nahe. Diesem Mann, dessen Ziel es als Politiker war, Deutschland wieder auf die politische Bühne zurückzuführen. Der immer mit seiner jüdischen Herkunft gerungen hat und mit seiner versteckten Homosexualität. Der den Konflikt mit seinem übermächtigen Vater austragen musste, einem visionären Industriellen und Gründer der AEG. Walther Rathenau war ein kluger und belesener Mann und doch innerlich zerrissen.

© Gundula Krause

Stephan Abarbanell, 1957 geboren, ist in Hamburg aufgewachsen. Er studierte Evangelische Theologie uns Allgemeine Rhetorik in Hamburg. Zuletzt war er Kulturchef des rbb in Berlin. Er ist ein großer Kenner der deutsch-jüdischen Geschichte und umkreist in seinen Büchern auch immer die eigene Familiengeschichte, stellt als Erzähler individuelle Schicksale in einen größeren geschichtlichen Zusammenhang.

Wir laden Sie herzlich ein!

Wann? Samstag, 8. Oktober 2022 / Tee + Gebäck / 15:00 Uhr
Wo? In der Buchhandlung Boysen + Mauke im JohannisContor, Große Johannisstr. 19, 20457 Hamburg

Der Eintritt ist frei!

Wir bitten um Anmeldung :

Buch zur Veranstaltung:


zurück