Internationales Handelsrecht

Referent: Prof. Dr. Rainer Schackmar

Ort Steigenberger Inselhotel
Auf der Insel 1
78462 Konstanz
Beginn: 23.05.2020 9:30
Ende: 23.05.2020 18:30
Art der Veranstaltung: Fachvortrag

Seminar Internationales Handelsrecht

Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im internationalen Handelsrecht. Den Schwerpunkt bilden das UN-Kaufrecht (CISG), das Internationale Privatrecht, die Incoterms® 2020 und die gerichtliche Zuständigkeit bei grenzüberschreitenden Streitigkeiten. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Skript und es besteht Zeit für Fragen und Diskussionen.

Das Seminar ist als Fortbildung insbesondere geeignet für Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht und Fachanwälte für Internationales Wirtschaftsrecht.

Der Referent: Prof. Dr. Rainer Schackmar, Fakultät Wirtschaftsrecht, Hochschule Schmalkalden

12.00 - 13.00 Mittagessen | 30 Min. Kaffeepause am Nachmittag

Teilnahmekosten

abzgl. 50% ESF-Förderung
210,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
260,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder

abzgl. 30% ESF-Förderung
294,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
364,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder

ohne ESF-Förderung
420,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
520,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar:
280,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
380,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder
keine ESF-Förderung

Verpflegung ist inklusive.

Anmeldung

Anmeldungen bitte bei Heiko Wolf: h.wolf@schweitzer-online.de

Für die ESF-Förderung reichen Sie bitte zu Ihrer Anmeldung den Fragebogen "Zielgruppenabfrage"und den "Fragebogen für die Datenerhebung im Monitoring bzw. Teilnehmerfragebogen zur ESF-Förderung" ein oder bringen Sie sie am Veranstaltungstag mit.

Bitte vermerken Sie zusätzlich bei der Anmeldung "ESF-Förderung erwünscht" damit wir bei der Bearbeitung Ihrer Anmeldung die Förderung berücksichtigen können.

Ebenfalls ist - sofern Sie über 50 Jahre alt sind - die Selbsterklärung (Angabe des Geburtsdatums im Formular Zielgruppenabfrage) oder die Vorlage Ihres Personalausweises/Reisepasses erforderlich, damit der erhöhte Zuschuss von 50 % berücksichtigt werden kann.
Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie
hier lesen.


zurück