Sachverständige im privaten Bauprozess – 2 Termine

Mark Seibel

6. November 2023  |  14:00 bis 16:30 Uhr  |  Online / Webinar
7.  November 2023  |  14:00 bis 16:30 Uhr  |  Online / Webinar

Online-Seminar (§ 15 FAO)

Dieses Seminar beleuchtet ausgewählte, praxisrelevante Aspekte der Tätigkeit von Sachverständigen im privaten Bauprozess.

Bauprozesse können in aller Regel nicht ohne die Zuhilfenahme von Sachverständigen entschieden werden. Quack hat die Bedeutung von Sachverständigen für den Bauprozess einmal zutreffend wie folgt umschrieben (vgl. BauR 1993, S. 161): "Bauprozesse werden häufig von Gutachtern entschieden. Verlorene Gutachten sind dann verlorene Prozesse."

Allein das zeigt schon, wie wichtig es aus praktischer Sicht ist, sich mit der Tätigkeit von Sachverständigen im Bauprozess zu beschäftigen. Der Referent, der bereits in allen zivilgerichtlichen Instanzen mit der Entscheidung privater Bauprozesse befasst war (Amtsgericht, Landgericht, Oberlandesgericht, Bundesgerichtshof), schildert seine umfangreichen richterlichen Berufserfahrungen im Umgang mit Sachverständigen im Bauprozess anhand folgender Gesichtspunkte:

  • Aktualität technischer Regelwerke und Gutachtenerstattung
  • Bauteilöffnung und Bauteilzerstörung durch Sachverständige
  • Gerichtliche Leitung der Sachverständigentätigkeit (§ 404a ZPO)
  • Mündliche Gutachtenerläuterung von Sachverständigen vor Gericht
  • Bedeutung von Privatgutachten für den privaten Bauprozess
  • Besorgnis der Befangenheit von Sachverständigen
  • Vergütung von Sachverständigen nach dem JVEG

Auf Wunsch können Sie das Buch "Handbuch für den Bausachverständigen" von Staudt/Seibel in der 4. Auflage als E-Book zu einem Sonderpreis (50% Rabatt) von 49,50 € erhalten.

Der Referent bezieht sich häufig in seinem Skript auf das "Handbuch für den Bausachverständigen". Daher freuen wir uns, dass wir Ihnen diesen Sonderpreis anbieten können. Bitte hierfür bei der Anmeldung im Bemerkungsfeld eingeben, dass das E-Book gewünscht ist.

 

Dr. Mark Seibel

Vizepräsident des Landgerichts Siegen

Wir freuen uns auf Sie!

Teilnahme  —  Teilnahmegebühr: 320,00 € bzw. 180,00 € (inkl. MwSt.) für Mitglieder HAV/FORUM bei Buchung mit der  Veranstaltung am 27./28.11.2023 600,00 € bzw. 300,00 € für Mitglieder HAV/FORUM. Das Webinar findet per GoToWebinar statt.

Anmeldung  —  Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die  Teilnahmebedingungen. Den entsprechenden Datenschutzhinweis finden Sie  hier.

Jetzt anmelden!

Kooperationspartner