Kultur im Contor: Hundesohn

Referent: Sonja M. Schultz

Ort Boysen + Mauke im JohannisContor
Große Johannisstraße 19
20457 Hamburg
Beginn: 01.02.2020 15:00
Art der Veranstaltung: Lesung

Eine Provinzkneipe irgendwo in Norddeutschland. "Miss Stetson", der rote Alfa Romeo von Herbert, genannt "Hawk", geht in Flammen auf. Es ist das Einzige was ihm aus seinem früheren Leben geblieben ist. Dieses Leben, die Jahre im Knast, seine gescheiterte Liebe zu Lu, Königin der Hafenkneipe "Les fleurs du mal", und den verhassten Hamburger Kiez will er hinter sich lassen. Ein Leben ohne krumme Touren und ohne Gefühle, das soll es sein. Doch irgendjemand ist ihm auf den Fersen. Nur wer? Hawk sucht verbissen nach seinem Verfolger und blickt in die eigenen Abgründe.

Virtuos und kraftvoll erzählt Sonja M. Schultz eine Milieugeschichte von der Nachkriegszeit bis Ende der 1980er Jahre und entwirft ein Drama um vererbte Wut, Schuld und den Wunsch, die eigene Herkunft hinter sich zu lassen.


Sonja M. Schultz, geboren 1975, wuchs hier im Hamburger Umland auf. In ihrer Wahlheimat Berlin studierte sie Theaterwissenschaften und Kulturelle Kommunikation. Sie schreibt über Film und deutsche Geschichte, "Hundesohn" ist ihr Debütroman.

Eintritt und Anmeldung
Eintritt 5,00 €
Auskünfte und Anmeldung bei Anja Wenzel,
a.wenzel@schweitzer-online.de


Wir laden Sie herzlich ein!
Die aktuellen Einladungen zu unseren Lesungen & Co gibt's auch per E-Mail:
Eine kurze Mail genügt, bitte an Anja Wenzel,
a.wenzel@schweitzer-online.de


zurück