Blaue Frau

Referent/in: Antje Rávic Strubel

Ort Buchhandlung Boysen + Mauke, Johanniskontor
Beginn: 17.02.2022 19:30
Veranstaltungstyp Buchvorstellung

Bei uns zu Gast im Februar 2022: Antje Rávic Strubel mit ihrem Buch "Blaue Frau"

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2021!

Adina wuchs als letzter Teenager ihres Dorfs im tschechischen Riesengebirge auf und sehnte sich schon als Kind in die Ferne. Mit ihr greift Antje Rávik Strubel eine Figur aus ihrem frühen Roman "Unter Schnee" wieder auf. Nun ist Adina 20 Jahre alt und lernt bei einem Sprachkurs in Berlin die Fotografin Rickie kennen, die ihr ein Praktikum in einem neu entstehenden Kulturhaus in der Uckermark vermittelt. Unsichtbar gemacht von einem sexuellen Übergriff, den keiner ernst nimmt, strandet Adina nach einer Irrfahrt in Helsinki. Im Hotel, in dem sie schwarzarbeitet, begegnet sie dem estnischen Professor Leonides, Abgeordneter der EU, der sich in sie verliebt. Während er sich für die Menschenrechte stark macht, sucht Adina einen Ausweg aus dem inneren Exil.

"Blaue Frau" erzählt aufwühlend von den ungleichen Voraussetzungen der Liebe, den Abgründen Europas und davon, wie wir das Ungeheuerliche zur Normalität machen.

Foto: Philipp von der Heydt

Antje Rávik Strubel veröffentlichte u.a. die Romane »Unter Schnee« (2001), »Fremd Gehen. Ein Nachtstück« (2002), »Tupolew 134« (2004) sowie den Episodenroman »In den Wäldern des menschlichen Herzens« (2016). Ihr Werk wurde mit zahlreichen Preisen geehrt. Ihr Roman »Blaue Frau« wurde mit dem Deutschen Buchpreis 2021 ausgezeichnet. Sie übersetzt aus dem Englischen und Schwedischen u.a. Joan Didion, Lena Andersson, Lucia Berlin und Virginia Woolf.

Wann? Donnerstag, 17. Februar 2022, 19:30 Uhr
Wo? In der Buchhandlung Boysen + Mauke im JohannisContor, Große Johannisstr. 19, 20457 Hamburg

Teilnahme: € 12,- | erm. € 8,-
Einlass mit 2G-Nachweis

Wir bitten um Anmeldung vor Ort oder an Anja Wenzel:
a.wenzel@schweitzer-online.de.

Aufgrund der aktuellen Lage behalten wir uns vor, die Veranstaltung nur online durchzuführen. Wir informieren Sie dazu jederzeit hier und in unserem E-Mail-Newsletter "Lesetipps" (
zur Anmeldung).

Online reinschauen:
Sie finden die Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen im Rückblick auf dem
YouTube-Kanal "Boysen und Mauke Literatur".


zurück