Unsere Empfehlungen

Lassen Sie sich von unseren aktuellen Empfehlungen inspirieren.
Wir präsentieren Ihnen monatlich Hörbuch-Highlights sowie aktuelle Musiktipps. Unsere Empfehlungen umfassen neben den spannendsten und schönsten Hörbüchern für Kinder und Erwachsene auch Musik-CDs unterschiedlichster Künstler und Genres.

Wir wünschen viel Freude beim Stöbern!

Unsere Empfehlungen aus unserem reichhaltigen Angebot aktueller Hörbücher:


Weit weg von Verona

Abbildung: "Weit weg von Verona"

Jane Gardam

Hörbuch Hamburg

EUR 22,00

Hat es je eine so entwaffnend direkte Ich-Erzählerin gegeben? Jessica sagt bedingungslos und in den unmöglichsten Momenten die Wahrheit - eine Eigenschaft, die im England der 1940er Jahre nicht zu den Idealtugenden eines jungen Mädchens gehört.

Ihr spektakulärer Eigensinn und der Widerwillen gegen jegliche Form der Anpassung bringen Jessica in dem kleinen Badeort an der Nordostküste ständig in verquere, sogar gefährliche Situationen und entwickeln eine nahezu explosive Kraft. Jede Zeile dieser vor Leben sprudelnden Geschichte verrät, dass die Erzählerin zerspringen würde, wenn sie nicht ein Ziel hätte: Sie will Schriftstellerin werden.


Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Abbildung: "Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden"

Genki Kawamura

steinbach sprechende bücher

EUR 19,99

Ein junger Briefträger erfährt überraschend, dass er einen unheilbaren Hirntumor hat. Als er nach Hause kommt, wartet auf ihn der Teufel in Gestalt seines Doppelgängers. Er bietet ihm einen Pakt an: Für jeden Tag, den er länger leben möchte, muss eine Sache von der Welt verschwinden. Welche, entscheidet der Teufel. Der Briefträger lässt sich auf dieses Geschäft ein. Am Tag darauf verschwinden alle Telefone. Am zweiten Tag die Filme, am dritten alle Uhren.

Als am vierten Tag alle Katzen verschwinden sollen, gebietet der Briefträger dem Teufel Einhalt. Und tut etwas völlig Überraschendes...



Der Zopf

Abbildung: "Der Zopf"

Laetitia Colombani

argon Hörbuch

EUR 19,95

Drei Lebenswege, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und dennoch teilen Smita, Giulia und Sarah das gleiche Schicksal: Alle drei kämpfen mutig gegen die Widerstände des Lebens.
Smita, die Unberührbare, opfert in Indien ihr Haar dem Gott Vishnu, denn ihrer Tochter soll es einmal besser ergehen. In Palermo rettet Giulia die Perückenfabrik ihres Vaters vor dem Bankrott. Und als in Montreal die erfolgreiche Anwältin und alleinerziehende Mutter Sarah erkrankt, schöpft sie mit ihrer Perücke neuen Lebensmut.

In leuchtenden Bildern nehmen uns Andrea Sawatzki, Eva Gosciejewicz und Valery Tscheplanowa mit auf eine Reise rund um den Globus - eine Hymne auf das Leben und den Mut aller Frauen dieser Welt.


Renn, Senna, renn

Abbildung: "Renn, Senna, renn"

Kathi Appelt/Alison McGhee

Der Audio Verlag

EUR 14,99

Die Schwestern Sylvie und Jules sind ein Herz und eine Seele. Sie bauen im Winter gemeinsam Schneefiguren und werfen regelmäßig Steine in den reißenden Fluss hinter ihrem Haus - jeder einzelne beschriftet mit einem Herzenswunsch. Doch ausgerechnet der Fluss, der ihre größten Geheimnisse kennt, nimmt Sylvie eines Tages für immer mit sich.

Jules und ihr Vater müssen lernen, sich in der »Welt nach Sylvie« zurechtzufinden. Was sie nicht wissen: In dem Moment, in dem Sylvie für immer verschwindet, wird im Wald die kleine Füchsin Senna geboren. Sie spürt eine besondere Verbindung zu Jules und hat eine wichtige Botschaft für sie - von Sylvie.

Unsere Empfehlungen aus dem JPC Sortiment:

Boston Symphony Orchestra, Andris Nelsons

Zur Einspielung der 11. Sinfonie: "Grandios, wie Nelsons das beklemmend dunkle Pathos aus seinen feingewobenen Schattierungen herausentwickelt. Umwerfend, was für grelle Blitze sodann durch den Orchesterkörper sausen. Und als nicht weniger aufregend entpuppt sich das atemlose Hetzen, Taumeln und Tosen im Finalsatz." (rondomagazin.de)

Das Debutalbum von Mark Kavuma, geboren und aufgewachsen in Uganda, der sich zu einem der wichtigsten Vertreter der jungen Londoner Jazzszene entwickelt hat.


"Flötist Daniel Manrique-Smith meistert auf seinem Instrument locker alle Spielarten - jazzige, klassische, ethnische und rockige Töne." (Jazzthetik)

"Mal verträumt, mal wild, dann wieder rockig treibend und in seiner Melodik wie aus einem Guss." (Jazzpodium)

"Die Quadratur der krummen Takte." (Jazzthing)

"Der syrische Komponist und Oudspieler Bahur Ghazi (.) verbindet aus seiner neuen Heimat heraus die weltläufige Kreativität der Schweizer Jazzszene mit der Magie einer Oasenstadt, und er spannt einen faszinierenden Bogen von antiken Bildern bis in die bittere Gegenwart Syriens." (aus dem PR-Text)

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok