Goethe-Gesellschaft Oldenburg

Die Oldenburger Goethe-Gesellschaft ist eine eigenständige Ortsvereinigung der 1885 gegründeten Goethe-Gesellschaft in Weimar. Sie hat das Ziel, Goethe für die Gegenwart lebendig zu erhalten und Kunst, Literatur und Forschung im Geiste Goethes zu unterstützen. Die Gesellschaft möchte kein exklusiver Club von Fachleuten, sondern ein Forum von Literaturwissenschaftlern und Liebhabern sein.

Regelmäßig finden Vorträge über die Goethezeit, ihre Auswirkungen auf die Literatur des 19. Jahrhunderts und die Klassik der Moderne statt. Für Mitglieder und Studenten (Studentenausweis erforderlich) der Goethe-Gesellschaft sind diese Vorträge kostenlos, Gäste zahlen einen Eintritt von € 5,-. Zusätzlich bieten wir Exkursionen an und unterhalten unsere Gäste einmal jährlich durch ein "Lyrisches Duett".

Für weitere Informationen zur Goethe-Gesellschaft Oldenburg e.V. wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Vorstand: thye@schweitzer-online.de

Die Mitgliedschaftsbeiträge belaufen sich auf :

Einzelmitglied: € 40,- jährlich

Familienkarte: € 60,- Euro jährlich

Schüler und Studenten: € 20,- jährlich

Lesezirkel der Goethe-Gesellschaft

Für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft Oldenburg haben wir seit 2017 einen neuen Lesezirkel eingerichtet. Der Lesezirkel findet jeden ersten Donnerstag im Monat jeweils um 19.30 Uhr statt. Ab November 2019 stehen dem Lesezirkel die Räume der Landesbibliothek Oldenburg zur Verfügung.

Vorträge und Veranstaltungen 2020

Aussetzung der Veranstaltungen bis zur Sommerpause

Liebe Mitglieder der Oldenburger Goethe-Gesellschaft,
Auch wenn das Land Niedersachsen viele Lockerungen in der nächsten Zeit vorgesehen hat, haben wir uns als Vorstand schweren Herzens, aber entschlossen und einstimmig entschieden, die Veranstaltungen der Goethe-Gesellschaft bis zur Sommerpause auszusetzen. Das bedeutet, dass die Treffen des Lesekreises ausfallen müssen und die Vorträge zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Es ist keine leichte Entscheidung auf Kultur und den gemeinsamen Austausch zu verzichten. Aber die Gesundheit aller Mitglieder und auch der Referentinnen liegt uns am Herzen, und selbst bei schrittweisen Öffnungen von Veranstaltungen blieben doch immer Personen ausgeschlossen. Das möchten wir nicht. Deshalb werden wir abwarten, was der Sommer bringt und wie sich die Lage zum Herbst entwickelt hat, und Sie dann rechtzeitig über bevorstehende Veranstaltungen informieren.

22.01.2020
Dr. Valérie Leyh (Namur) | Schreiben und Handeln gegen das Okkulte. Elisa von der Recke und die Cagliostro-Affäre

25.01.2020
Exkursion nach Jever in Kooperation mit der Landesbibliothek Oldenburg und der Oldenburger Bibliotheksgesellschaft

26.02.2020
Dr. Jutta Eckle (Weimar) | Schema und Apercu. Zum Erkenntnisweg in Goethes Naturwissenschaft
Direkt davor: Mitgliederversammlung

25.03.2020
Regina Henscheid (Amberg) | Ein preußischer Militär als Privatmann. August Neidhardt von Gneisenau (1760-1831) im Spiegel seiner Ehebriefe

29.04.2020
Prof. Dr. Detlef Haberland (Bonn) | Orient und Okzident. Die Auseinandersetzung des Abendlandes mit den morgenländischen Kulturen um 1800

20.05.2020
Dr. Claudia Bamberg (Marburg) | "Mit einem Male ist nur mehr das Bild da": Hugo von Hofmannsthals produktive Auseinandersetzung mit Goethe

10.06.2020
Dr. Petra Maisak (Bad Homburg) | Der junge Goethe und die bildende Kunst

28.08.2020
Feiern an Goethes Geburtstag
Nähere Informationen nach Sondereinladung

23.09.2020
Christine M. Kaiser, M.A. (Königslutter) | ".diese ganze Arbeit steht noch auf sehr wenigen Augen." Agathe Lasch (1879-1942) und der Aufbau der niederdeutschen Philologie

07.10.2020
Prof. Dr. Dieter Lamping (Mainz) | Der "Abschluß von Jahrtausenden". Karl Jaspers als Leser und Kritiker Goethes
Karl Jaspers-Haus (Unter den Eichen 22)
in Kooperation mit der Karl Jaspers-Gesellschaft e.V.

18.11.2020
Dr. Stefan Walter (Oldenburg) | "Edel sei der Mensch." Zur Goethe-Rezeption in Poesiealben der DDR und Bundesrepublik

02.12.2020
Lyrischer Mittwochabend für Vereinsmitglieder
Gesellschaftshaus Wöbken (Hundsmühler Str. 255)