Arbeit und Arbeitsrecht 4.0

Referent: Dr. Tassilo-Rouven König

Ort Steigenberger Inselhotel
Auf der Insel 1
78462 Konstanz
Beginn: 15.05.2020 9:30
Ende: 15.05.2020 18:30
Art der Veranstaltung: Fachvortrag

Seminar: Arbeit und Arbeitsrecht 4.0

Die Digitalisierung der Arbeitswelt stellt Arbeitsrechtler vor neue Herausforderungen. Fragen im Zusammenhang mit neuen Beschäftigungsformen, der Flexibilisierung von Arbeitsverhältnissen sowie Daten- und Geheimnisschutz spielen in der arbeitsrechtlichen Beratung eine zunehmend wichtige Rolle. Gleichzeitig müssen wenig zeitgemäße Regelungen, beispielsweise aus dem Arbeitszeit- oder dem Betriebsverfassungsgesetz auf moderne Sachverhalte angewandt werden. Der Referent gibt einen Überblick über das "Arbeitsrecht 4.0" und zeigt Gestaltungsspielräume und Lösungsansätze auf.

12.00 - 13.00 Mittagessen | 30 Min. Kaffeepause am Nachmittag

Der Referent Dr. Tassilo-Rouven König ist Partner in einer Stuttgarter Arbeitsrechtsboutique.

Teilnahmekosten

abzgl. 50% ESF-Förderung
210,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
260,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder

abzgl. 30% ESF-Förderung
294,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
364,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder

ohne ESF-Förderung
420,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
520,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar:
280,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher Anwaltvereine im DAV/FORUM
380,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder
keine ESF-Förderung

Verpflegung ist inklusive.

Anmeldung

Anmeldungen bitte bei Heiko Wolf: h.wolf@schweitzer-online.de

Für die ESF-Förderung reichen Sie bitte zu Ihrer Anmeldung den Fragebogen "Zielgruppenabfrage"und den "Fragebogen für die Datenerhebung im Monitoring bzw. Teilnehmerfragebogen zur ESF-Förderung" ein oder bringen Sie sie am Veranstaltungstag mit.

Bitte vermerken Sie zusätzlich bei der Anmeldung "ESF-Förderung erwünscht" damit wir bei der Bearbeitung Ihrer Anmeldung die Förderung berücksichtigen können.

Ebenfalls ist - sofern Sie über 50 Jahre alt sind - die Selbsterklärung (Angabe des Geburtsdatums im Formular Zielgruppenabfrage) oder die Vorlage Ihres Personalausweises/Reisepasses erforderlich, damit der erhöhte Zuschuss von 50 % berücksichtigt werden kann.
Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie
hier lesen.


zurück