Testen im Osten

DDR-Arzneimitelstudien im Auftrag westlicher Pharmaindustrie, 1964-1990
 
 
be.bra wiss (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. März 2016
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 272 Seiten
978-3-95410-074-3 (ISBN)
 
Seit 1983 waren Krankenhäuser in der DDR aufgefordert, »immaterielle Leistungen für den Export« und damit Devisen für das Gesundheitswesen zu erwirtschaften. In diesem Rahmen wurden bis 1990 rund 320 »klinische Auftragsuntersuchungen« für westliche Pharmahersteller durchgeführt. Aber auch schon in früheren Jahrzehnten gab es in der DDR zahlreiche Studien mit West-Medikamenten. Dieses Buch bietet auf breiter Quellenbasis erstmals eine umfassende und systematische Untersuchung der im westlichen Auftrag in der DDR durchgeführten Arzneimittelstudien. Das besondere Augenmerk liegt dabei auf der praktischen Durchführung der Versuche, den Motiven der Beteiligten in Ost und West sowie den damit verbundenen ethischen Fragen.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
be.bra wissenschaft
30 Schwarz-Weiß- Abbildungen
  • Höhe: 241 mm
  • |
  • Breite: 169 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 529 gr
978-3-95410-074-3 (9783954100743)
3-95410-074-6 (3954100746)
Volker Hess, Prof. Dr. phil., ist seit 2004 Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin der Charité. Laura Hottenrott, geboren 1973, ist Mitarbeiterin des Instituts für Geschichte der Medizin der Charité. Peter Steinkamp, Dr. phil., geboren 1968, arbeitet am Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin der Charité im Projekt »Klinische Arzneimittelforschung in der DDR, 1961-1989«.

Sofort lieferbar

26,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!