Revolution, Umbruch, Neuaufbau

Erinnerungen gewerkschaftlicher Zeitzeugen der DDR
 
 
be.bra wissenschaft (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 2. Dezember 2014
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 144 Seiten
978-3-95410-051-4 (ISBN)
 
Die Montagsdemonstrationen und die Demokratiebewegung in der DDR hätten ohne die zahlreichen Beschäftigten aus den Betrieben, Verwaltungen und Büros kaum die Durchschlagskraft erzielt, die sie in der Friedlichen Revolution von 1989 zeigten. Ihr Wirken und die gewerkschaftlichen Neugründungen und Reformansätze waren unverzichtbare Voraussetzungen für den demokratischen Erneuerungsprozess und die ab Herbst 1990 realisierte deutsche Gewerkschaftseinheit.

Von den unterschiedlichen Erinnerungen an diese Umbruch- und Neuordnungsphase handelt die vorliegende Publikation. Dabei stehen Fragen nach der Prägung durch die DDR, den mit dem Umbruch 1989/90 verbundenen Hoffnungen und Ängsten, dem Verhalten ost- und westdeutscher Gewerkschaften und den Handlungsspielräumen während des Transformationsprozesses im Fokus.
  • Deutsch
  • Deutschland
13 schw.-w. Abb.
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 17 cm
  • 298 gr
978-3-95410-051-4 (9783954100514)

Versand in 10-20 Tagen

19,95 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb