Preiseinflussfaktoren zeitgenössischer Kunst

Der Maler Gerhard Richter
 
 
Düsseldorf University Press DUP
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Januar 2015
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 72 Seiten
978-3-943460-89-6 (ISBN)
 
Neben klassischen Investments wie Aktien und Anleihen lassen sich auch Renditen mit den sogenannten schönen Dingen des Lebens erzielen. Aus diesem Anlass wurde analysiert, wie die oftmals hohen Preise auf dem Kunstmarkt entstehen und welche Faktoren einen signifikanten Einfluss auf deren Entwicklung haben. Dafür wurden mehrere Kunstexperten interviewt, darunter bekannte Düsseldorfer Galeristen und Sammler. Eines der Ziele war es, Kunst in der Ökonomie einzuordnen und herauszufinnden, welche Preiseinflussfaktoren wichtig sind. Es wird gezeigt, dass die Preisbildung auf dem Kunstmarkt ein interdisziplinärer Vorgang der Ökonomie, Soziologie und Psychologie ist. Beispielsweise wirken sich bei jungen und unbekannten Künstlern objektive Einflussfaktoren wie die Größe, das Material und die angewandte Technik des Kunstwerkes verhältnismäßig stärker aus als bei arrivierten Künstlern. Hier ist ein anderer Faktor deutlich dominanter, wie am Beispiel des international bekannten Künstlers und langjährigen Düsseldorfers Gerhard Richter gezeigt wird.
  • Deutsch
  • Düsseldorf
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • US School Grade: College Graduate Student
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
978-3-943460-89-6 (9783943460896)

Artikel ist vergriffen; keine Neuauflage

19,80 €
inkl. 7% MwSt.