Architektur für den Wahnsinn

Die "Land-Irren-Anstalt Neustadt-Eberswalde (1862-1865) von Martin Gropius
 
 
be.bra wissenschaft (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. September 2005
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 240 Seiten
978-3-937233-22-2 (ISBN)
 
Die Eberswalder Anstalt wurde 1862-1865 im Auftrag der Landstände der Kurmark Brandenburg nach einem von Fachärzten erstellten Bauprogramm durch den Berliner Architekten Martin Gropius errichtet. Im Spannungsfeld von sozialpolitischen und psychiatrischen Leitgedanken entstand eine höchst funktionale Anstaltsarchitektur, die den Ruf von Gropius als führendem Krankenhausbaumeister in Preußen begründete. Die medizinische Konzeption, die in der Architektur einen integralen Bestandteil der Behandlung sah, kam im introvertierten Blocksystem der Anlage zum Ausdruck. Vor dem Hintergrund des kurze Zeit später aufkommenden Pavillonsystems und der Auseinandersetzungen um neue Wege der Psychiatrie, steht die kurmärkische Anlage am Wendepunkt des Krankenhaus- und Anstaltsbau kurz vor der Gründung des Deutschen Reiches.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Für höhere Schule und Studium
  • |
  • Für Beruf und Forschung
84 schw.-w. Abb. 84
  • Höhe: 17 cm
  • |
  • Breite: 24 cm
  • 658 gr
978-3-937233-22-2 (9783937233222)
Jens Fehlauer, Jahrgang 1969, Studium der Kunstwissenschaft, Geschichte und Publizistik an der Technischen Universität und Freien Universität Berlin, 2004 Promotion über die "Land-Irren-Anstalt Neustadt-Eberswalde".

Versand in 10-20 Tagen

24,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb