Rosé Pompadour

Mord in Versailles
 
 
bebra verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. September 2013
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 272 Seiten
978-3-89809-531-0 (ISBN)
 
Juli 1755: Friedrich der Große und Honoré Langustier besuchen inkognito den Kreis der Enzyklopädisten um D'Alembert und Diderot in Paris. Doch eines Tages findet sich der Preußenkönig als Mordverdächtiger in der Bastille wieder. Seine einzige Hoffnung, je wieder in die Heimat zurückzukehren, ist der findige Hofküchenmeister Langustier, der in der Folge sogar sein Leben aufs Spiel setzt, um den heimtückischen Mord aufzuklären. Hilfe findet er ausgerechnet bei der königlichen Mätresse Madame de Pompadour - der größten Feindin Preußens .
  • Deutsch
  • Tschechien
  • Höhe: 19 cm
  • |
  • Breite: 12.5 cm
  • 245 gr
978-3-89809-531-0 (9783898095310)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Tom Wolf, geboren 1964 in Bad Homburg, ist Schriftsteller und freier Autor für verschiedene Tageszeitungen. Im Jahr 2005 wurde er für seine PreußenKrimis um Honoré Langustier, den Hofkoch Friedrichs des Großen, mit dem Berliner Literaturpreis 'Krimifuchs' ausgezeichnet. 2006 war er 'Stadtschreiber zu Rheinsberg'. Tom Wolf lebt im brandenburgischen Putlitz. Zuletzt erschienen von ihm im berlin.krimi.verlag der Gerardine-de-Lalande-Roman 'Das
Spanische Medaillon' und der PreußenKrimi 'Glutorange'.

Versand in 5-7 Tagen

9,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb