Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit

Kultur im geteilten Deutschland
 
 
be.bra Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im September 2012
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 200 Seiten
978-3-89809-412-2 (ISBN)
 
Diese deutsch-deutsche Kulturgeschichte nimmt erstmals die Entwicklungen in Ost und West vom Ausgang des Zweiten Weltkriegs bis zur Wiedervereinigung gemeinsam in den Blick. Am Beispiel von Kunst, Literatur und Musik, aber auch anhand der Phänomene von Massen- und Populärkultur analysiert Carsten Kretschmann übergreifende kulturelle Prägungen und Mentalitäten und beschreibt das spannungsreiche Verhältnis zwischen Kultur und Politik.

Mit der Reihe 'Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert' wendet sich erstmals eine junge Generation von Historikern dem gerade zu Ende gegangenen 'deutschen Jahrhundert' zu. In 16 populär geschriebenen Bänden werfen sie einen unverstellten Blick auf Alltag, Kultur, Politik und Wirtschaft vom Kaiserreich bis zur Berliner Republik.

'. die komplexe deutsche Geschichte vom Kaiserreich bis zur Berliner Republik kurz, verständlich und ansprechend .' Süddeutsche Zeitung
1., Aufl.
  • Deutsch
20 schw.-w. abb.
  • Höhe: 22 cm
  • |
  • Breite: 14 cm
  • 395 gr
978-3-89809-412-2 (9783898094122)
Carsten Kretschmann, geboren 1974, studierte Geschichte, Germanistik und Öffentliches Recht an den Universitäten Bonn, Köln, Frankfurt am Main und Wien. Seit 2005 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter für Neuere Geschichte am Historischen Institut der Universität Stuttgart.

Versand in 5-7 Tagen

19,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb