Der Weg in die Urkatastrophe

Der Zerfall des alten Europa 1900-1914
 
 
Bebra Verlag
  • erschienen im Juli 2010
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 208 Seiten
978-3-89809-402-3 (ISBN)
 
Die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg gehört zu den spannendsten Phasen der deutschen Geschichte. Jürgen Angelow analysiert anschaulich das Handeln der politischen Akteure in einer von Unsicherheiten und Widersprüchen gekennzeichneten Welt, die ebenso von Modernität und Globalisierung wie auch von Tradition und Nationalismus geprägt war. Die auf die Julikrise 1914 folgenden Ereignisse unterbrachen jäh die wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklung Europas. Die Bände der Reihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert vermitteln verständlich, kompakt und anschaulich den neuesten Stand der historischen Forschung. Mit Abbildungen und Literaturempfehlungen.
  • Deutsch
20 schwarz-weiße Abbildungen
  • Höhe: 220 mm
  • |
  • Breite: 142 mm
  • |
  • Dicke: 23 mm
  • 373 gr
978-3-89809-402-3 (9783898094023)
3898094022 (3898094022)
Jürgen Angelow, geboren 1961 in Rostock, studierte Geschichte und Militärgeschichte an der Universität Leipzig und dem Militärgeschichtlichen Institut der DDR in Potsdam. 1988 bis 1992 war er am Militärgeschichtlichen Institut der DDR bzw. dem jetzigen Militärgeschichtlichen Forschungsamt der Bundeswehr beschäftigt. Seit 2003 ist Jürgen Angelow Inhaber einer außerplanmäßigen Professur für Neuere Geschichte an der Potsdamer Universität. Er veröffentlichte u.a. "Der Deutsche Bund" (2003), "Kalkül und Prestige" (2000), "Bismarck und der Zweibund" (1998) sowie "Der Weg in die Urkatastrophe. Der Zerfall des alten Europas 1900 - 1914" (be.bra, 2010).

Sofort lieferbar

19,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok