Faszination Fliegen

Die zivile Luftfahrt und der Flughafen Rhein-Main in den 1930er-Jahren
 
 
bebra verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Oktober 2016
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-89809-136-7 (ISBN)
 
"Wir fliegen, starten, steigen, gleiten, landen, rollen ..." Dieser Bildband blättert in zahlreichen Dokumenten und Fotos die Anfänge der zivilen Luftfahrt und ihren rasanten Aufschwung in den 1930er-Jahren auf - von den ersten Linienfahrten der Luftschiffe "Graf Zeppelin" und "Hindenburg", von Flugzeugen wie der legendären "Tante Ju" bis zur robusten Douglas DC-3. Aus der Perspektive des einfachen Zollbeamten Hermann Benkowitz, der neben seinen dienstlichen Pflichten am Flughafen Frankfurt - anfangs "Rebstock" später "Rhein- Main"- rege Kontakte zu den verschiedenen Fluglinien pflegte, ergeben sich faszinierende Einblicke in die "Goldenen Jahre" der Luftfahrt und die damals herrschende Aufbruchstimmung. Auch für Hermann Benkowitz selbst boten sich Chancen, diese neue Art der Fortbewegung mit Freiflügen nach Italien zu erleben - sogar noch unmittelbar vor Kriegsbeginn, im August 1939. Wenige Wochen später wurde der Flughafen Rhein-Main für den zivilen Flugverkehr geschlossen. Die umfangreiche private Sammlung aus dem Nachlass von Hermann Benkowitz- Fotos, Postkarten, Flugscheine, Fahrplan der Deutschen Zeppelin-Reederei und Flugpläne der Fluglinien Lufthansa, KLM, ALI, Swissair, sowie Dokumente des Flughafenzolldienstes - eröffnet dem heutigen Leser einen ebenso authentischen wie ungewöhnlichen Zugang zu einem faszinierenden Thema.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
268 farbige Abbildungen
  • Höhe: 277 mm
  • |
  • Breite: 228 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 829 gr
978-3-89809-136-7 (9783898091367)
Dagmar Stange, geboren 1942 in Stettin (heute: Szczecin/Polen), aufgewachsen in Konstanz und Berlin, war nach langjährigen Tätigkeiten als Managerin bei einem weltweiten Konzern als selbständige Unternehmensberaterin bis 2010 international tätig. 2012 gründete sie die »Dagmar Stange Stiftung für Zeit- und Fotodokumentation« mit dem Ziel, die in ihrer Familie überlieferten historischen Dokumente und Quellen zu sichern und zu erschließen, um nachfolgenden Generationen ein lebendiges Bild der Vergangenheit zu vermitteln. In den 1960er-Jahren arbeitete Dagmar Stange als Stewardess einer internationalen Fluggesellschaft und ist seit damals selbst beeindruckt und begeistert von der »Fliegerei« und den Entwicklungen in der zivilen Luftfahrt. Im Jahr 2015 erschien bereits der von ihr herausgegebene Band 1 dieser Reihe: »Hermann Benkowitz - Ein preußischer Leibhusar«.

Sofort lieferbar

28,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb