Die Bölschestraße

 
 
be.bra Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 22. September 2014
 
  • Buch
  • |
  • 144 Seiten
978-3-89809-120-6 (ISBN)
 
Der Schriftsteller Rolf Schneider ist mit der Bölschestraße im Berliner Ortsteil Friedrichshagen seit langem eng verbunden.
In diesem Buch unternimmt er einen Spaziergang durch ihre über 250-jährige Geschichte: Von der Seidenproduktion unter Friedrich dem Großen über den Ausschank in der alten Brauerei bis zum legendären Kino Union. Vor allem aber erzählt er von den Menschen, die hier lebten und die 'Bölsche' prägten - darunter zahlreiche bedeutende Schirftsteller, Maler und selbsternannte Lebenskünstler.

"Rolf Schneider ist ein begnadeter literarischer Porträtist." (MDR)
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 19 cm
  • |
  • Breite: 12.5 cm
  • 173 gr
978-3-89809-120-6 (9783898091206)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Rolf Schneider, geboren 1932 in Chemnitz, ist freier Schriftsteller und Publizist. Er verfasste zahlreiche Romane, Bühnenstücke, Essays und Sachbücher, die in über 20 Sprachen übersetzt wurden. Zuletzt erschien im be.bra verlag seine Autobiografie 'Schonzeiten' (2013). Rolf Schneider wurde ausgezeichnet mit dem Lessing-Preis der DDR, dem Hörspielpreis der Kriegsblinden sowie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Er lebt in Schöneiche bei Berlin.

Sofort lieferbar

9,95 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb