Der Bergmann

Roman
 
 
be.bra Verlag
  • erschienen am 15. September 2016
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 239 Seiten
978-3-86124-920-7 (ISBN)
 
Ein junger Mann flieht aus seinem wohlhabenden Elternhaus. Verzweifelt und lebensmüde sucht er eine Möglichkeit, aus der Welt zu verschwinden - und findet sie, indem er sich zur Arbeit in einem Bergwerk verpflichtet. Das harte Leben unter Tage erweist sich als Wendepunkt in seinem Leben. Noch vor James Joyce, Marcel Proust und William Faulkner beschreibt Natsume Soseki minutiös die Wahrnehmungen und Gedanken seines jugendlichen Antihelden. Was ist Identität? Worin besteht der eigene Charakter? Wer oder was trifft meine Entscheidungen?
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 221 mm
  • |
  • Breite: 144 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 441 gr
978-3-86124-920-7 (9783861249207)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Natsume Sõseki, eigentlich Natsume Kinnosuke (1867-1916), gehört zu den wichtigsten Vertretern der klassischen Moderne Japans. Studium der englischen Literatur, dann von 1900 bis 1903 Aufenthalt in London, danach Professor für Englisch an der Universität von Tokio. Nach literaturtheoretischen Schriften und erster Lyrik veröffentlicht er ab 1906 - mit dem Graskissen-Buch als meisterlichem Erstlingswerk - zahlreiche Romane, die im Geist des fin de siècle, oft melancholisch gestimmt, die Auseinandersetzung zwischen westlichen und traditionellen Werten reflektieren.

Sofort lieferbar

26,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb