Wider den Stillstand

Plädoyer für einen Aufbruch in Politik und Gesellschaft
 
 
bebra verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 253 Seiten
978-3-86124-724-1 (ISBN)
 
Deutschland steht vor gewaltigen Herausforderungen, aber für große Veränderung fehlt allenthalben der Mut. Klaus-Dieter Müller streitet wider den Stillstand, der unsere Zukunftsfähigkeit bedroht.
Er zieht dabei auch eine Bilanz aus siebzig Jahren Bundesrepublik und fragt sich und andere Vertreter seiner Generation, welche Erfahrungen aus der Vergangenheit uns heute noch weiterhelfen können.
Und er macht klar: Beim Umgang mit Problemen wie Globalisierung, Digitalisierung und Klimawandel geht es nicht nur um politische Rezepte, sondern auch um Fragen des menschlichen Miteinanders, um Respekt, Anteilnahme und Zuneigung.
»Klaus-Dieter Müller glaubt an die Gestaltbarkeit der Welt. In diesem Sinne sind auch seine Visionen für eine bessere Gesellschaft zu lesen.« Jutta Allmendinger
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 221 mm
  • |
  • Breite: 144 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 455 gr
978-3-86124-724-1 (9783861247241)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Klaus-Dieter Müller, geboren 1951 in Neumünster/Holstein, ist Medien- und Politikwissenschaftler, Unternehmer und Publizist. Er war neun Jahre Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag und lehrte von 2003 bis 2018 als Professor für Medien- und Innovationsmanagement an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Seit 2018 ist er Gründungspräsident der Berlin School of Sustainable Futures, einer staatlich anerkannten privaten Fachhochschule für Nachhaltigkeit und transkulturelle Kommunikation. Klaus Dieter-Müller lebt und arbeitet in Berlin.

Sofort lieferbar

24,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb