Prominente in Dresden und ihre Geschichten

 
 
be.bra (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. September 2015
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 288 Seiten
978-3-86124-660-2 (ISBN)
 
Wo hat Erich Kästner seine ersten Schritte gemacht? Wer begründete den Ruf Dresdens als »Stadt der Hygiene«? Wo feierte der Schauspieler Erich Ponto Bühnenerfolge? Wo konnte man den Malern der Künstlergruppe »Brücke« begegnen? Und was tat der dänische Schriftsteller Martin Andersen Nexö auf dem Weißen Hirsch am liebsten? Norbert Weiß und Jens Wonneberger unternehmen in diesem Buch einen ungewöhnlichen Streifzug durch die Kulturgeschichte Dresdens. Sie führen zu den Wohnorten und Wirkungsstätten von knapp 430 Prominenten - Künstlern, Schriftstellern, Wissenschaftlern, Politikern und Sportlern - und erzählen deren Geschichten.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
bebra verlag
  • Höhe: 190 mm
  • |
  • Breite: 126 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 503 gr
978-3-86124-660-2 (9783861246602)
Norbert Weiß, geboren 1949 in Dresden, studierte Pädagogik in Zwickau und Literatur in Leipzig. Er lebt heute als Erzähler, Lyriker und Publizist in Dresden. Im be.bra verlag erschienen von ihm u.a. »Der Weiße Hirsch in Dresden« (gemeinsam mit Jens Wonneberger) »Lieber Dresden im Regen als Wien bei Sonne« und (gemeinsam mit Wolfgang Stumph) »Sächsische populäre Irrtümer - Ein Lexikon«. Jens Wonneberger, geboren 1960 in Großröhrsdorf, studierte Bauingenieurwesen in Dresden. Seit 1992 ist er Schriftsteller und Literaturredakteur des Dresdner Stadtmagazins »Sax«. Von ihm erschienen bereits zahlreiche Romane und Sachbücher, im be.bra verlag u.a. »Pfunds Molkerei« und (gemeinsam mit Norbert Weiß) »Lieber Dresden im Regen als Wien bei Sonne«.

Sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb