Saxony

A short history
 
 
be.bra Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen in 2008
 
  • Buch
  • |
  • 80 Seiten
978-3-86124-626-8 (ISBN)
 
Martin Luther und Thomas Müntzer, Johann Sebastian Bach und Gottfried Semper, Werner Heisenberg und Karl May sind nur einige der Namen, die für die kulturellen Leistungen Sachsens stehen. Das Land war aber auch schon früh ein industrielles Zentrum - und wurde nicht zuletzt deshalb die Wiege der deutschen Sozialdemokratie. Ein knapper und verständlicher Überblick vom Mittelalter über die Reformationszeit, den Absolutismus, das bürgerliche 19. Jahrhundert, die Weimarer Republik, das Dritte Reich und die DDR bis hin zur Wiedergeburt des Freistaates Sachsen als dynamischstem der Neuen Bundesländer.
  • Deutsch
  • Für Jugendliche
  • |
  • Für höhere Schule und Studium
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 17 cm
  • 241 gr
978-3-86124-626-8 (9783861246268)
Robert Zagolla, geboren 1973, studierte Geschichte und Kunstgeschichte. Von 1997 bis 2000 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften in Tübingen. Für seine Dissertation
erhielt er 2005 den Dr.-Leopold-Lucas-Nachwuchswissenschaftler-
Preis der Universität Tübingen. Zuletzt erschien von ihm im be.bra verlag »Im Namen der Wahrheit. Folter in Deutschland vom
Mittelalter bis heute« (2006).

Versand in 5-7 Tagen

9,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb