Berlin im Kalten Krieg

Der Kampf um die geteilte Stadt
 
 
be.bra Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 29. Februar 2008
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 80 Seiten
978-3-8148-0162-9 (ISBN)
 
In Berlin war der Kalte Krieg heißer als anderswo. Nirgendwo sonst standen sich die Siegermächte des Zweiten Weltkriegs so nah gegenüber. Was sich schon mit Berlin-Blockade und Luftbrücke abzeichnete, fand seinen Höhepunkt im Bau der Berliner Mauer. Nicht ohne Grund bilden die Glienicker Brücke oder der alliierte Checkpoint Charlie an der Friedrichstraße den Hintergrund für zahlreiche Spionage-Thriller. Aber auch im realen Leben spielten sich an der innerstädtischen Grenze dramatische und ergreifende Szenen ab.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Für Jugendliche
  • |
  • Für höhere Schule und Studium
51 schw.-w. Abb. 3 Ktn. ca. 60
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 17 cm
  • 224 gr
978-3-8148-0162-9 (9783814801629)
Thomas Flemming, geboren 1957, studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie an der FU Berlin. Mitarbeit an historischen Ausstellungen. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Nachkriegsgeschichte und zur Geschichte Berlins. Im be.bra verlag erschien von ihm zuletzt »Kein Tag der deutschen Einheit - 17. Juni 1953« sowie (zusammen mit Hagen Koch) »Die Berliner Mauer«.

Keine Lieferinformation verfügbar

9,90 €
inkl. 7% MwSt.