Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation

Vom Ende des Mittelalters bis 1806
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 6. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. August 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 135 Seiten
978-3-406-72247-9 (ISBN)
 
Dieses Buch bietet eine fundierte und faktenreiche Darstellung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation - seiner Geschichte, Institutionen und Strukturen - vom Ende des Mittelalters bis 1806.
6., aktualisierte Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
mit 2 Abbildungen und 1 Karte
  • Höhe: 180 mm
  • |
  • Breite: 119 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 142 gr
978-3-406-72247-9 (9783406722479)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Barbara Stollberg-Rilinger ist Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Münster. 2005 wurde sie mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis der DFG, 2013 mit dem Preis des Historischen Kollegs und 2017 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse und dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa ausgezeichnet. Im Herbst 2018 übernimmt sie die Leitung des Wissenschaftskollegs zu Berlin.

Inhalt

  1. Was war das «Heilige Römische Reich Deutscher Nation»?
  2. Ein Körper aus Haupt und Gliedern
  3. Die Phase der institutionellen Verfestigung(1495-1521)
  4. Die Herausforderung durch die Reformation (1521-1555)
  5. Von der Konsolidierung zur Krise der Reichsinstitutionen (1555-1618)
  6. Dreißigjähriger Krieg und Westfälischer Frieden (1618-1648)
  7. Die Westfälische Ordnung und der Wiederaufstieg des Kaisertums (1648-1740)
  8. Das Zeitalter der machtpolitischen Polarisierung (1740-1790)
  9. Das Ende des Reiches (1790-1806)
  10. Noch einmal: Was war das Alte Reich?

Kaiser in der frühen Neuzeit Weiterführende Literatur Bildnachweis Register

I


Sofort lieferbar

9,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb