Georg Büchner

Epoche - Werk - Wirkung
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. September 2013
  • |
  • 208 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-406-65541-8 (ISBN)
 
Georg Büchner ist der «widerständige Klassiker», der Klassiker in Opposition zum Klassizismus, der Lieblings-Klassiker all derer, die eigentlich gegen Klassiker sind. Attraktiv erscheint die Verbindung von politischem Engagement, Anti-Klassizismus und einem Geist der Moderne, der sich bereits bei diesem Autor der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts erkennen lässt. Das Arbeitsbuch zeigt Büchner in der Konfrontation mit literarischen, wissenschaftlichen und weltanschaulichen Strömungen seiner Zeit - und es zeigt, dass die Spannung zwischen politischem Engagement und modernistischer Skepsis ein literarisches Werk entstehen ließ, das heute noch aktuell und aufwühlend erscheint.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 1,73 MB
978-3-406-65541-8 (9783406655418)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Michael Hofmann ist Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Universität Paderborn. Bei C.H.Beck ist von ihm lieferbar: Schiller. Epoche - Werk - Wirkung (2003).

Julian Kanning promovierte 2013 mit einer Arbeit über Georg Büchners Geschichtsdiskurs.
1 - Cover [Seite 1]
2 - Titel [Seite 3]
3 - Impressum [Seite 4]
4 - Inhalt [Seite 5]
5 - Vorwort [Seite 9]
6 - I. Büchner in seiner Epoche [Seite 13]
6.1 - 1. Forschungsliteratur [Seite 13]
6.2 - 2. Zu Büchners Biographie [Seite 15]
6.3 - 3. Büchner und die Strömungen seiner Zeit [Seite 26]
6.3.1 - 3.1. Aufklärung und Sturm und Drang [Seite 26]
6.3.2 - 3.2. Weimarer Klassik und Romantik [Seite 30]
6.3.3 - 3.3. Das politische Denken in Frankreich [Seite 36]
7 - II. Büchners Profil [Seite 44]
7.1 - 1. Forschungsliteratur [Seite 13]
7.2 - 2. Büchners Wendung gegen die herrschende Ordnung [Seite 46]
7.3 - 3. Melancholie, Nihilismus, Moderne [Seite 53]
7.4 - 4. Geschichtsauffassung und Ästhetik [Seite 58]
7.5 - 5. Naturkonzeption, Naturwissenschaft, Philosophie [Seite 61]
8 - III. Büchners publizistische und literarische Werke [Seite 66]
8.1 - A. Der Hessische Landbote [Seite 66]
8.1.1 - 1. Grundlageninformationen [Seite 66]
8.1.1.1 - 1.1. Texte und Materialien [Seite 66]
8.1.1.2 - 1.2. Forschungsliteratur [Seite 66]
8.1.1.3 - 1.3. Voraussetzungen und Entstehung [Seite 68]
8.1.1.4 - 1.4. Die Textsorte [Seite 73]
8.1.2 - 2. Textanalyse [Seite 77]
8.1.2.1 - 2.1. Inhaltsüberblick [Seite 77]
8.1.2.2 - 2.2. Deutungsansätze [Seite 82]
8.2 - B. Dantons Tod [Seite 87]
8.2.1 - 1. Grundlageninformationen [Seite 87]
8.2.1.1 - 1.1. Texte und Materialien [Seite 87]
8.2.1.2 - 1.2. Forschungsliteratur [Seite 87]
8.2.1.3 - 1.3. Voraussetzungen und Entstehung [Seite 91]
8.2.2 - 2. Textanalyse [Seite 94]
8.2.2.1 - 2.1. Inhaltsüberblick [Seite 96]
8.2.2.2 - 2.2. Politisches Drama und Denkspiel moderner Subjektgeschichte [Seite 97]
8.2.2.3 - 2.3. Deutungsaspekte [Seite 99]
8.2.2.3.1 - 2.3.1. Politische und anthropologische Konzepte [Seite 99]
8.2.2.3.2 - 2.3.2. Das Volk als «dramatis persona» [Seite 101]
8.2.2.3.3 - 2.3.3. Aporien des Politischen [Seite 102]
8.2.2.3.4 - 2.3.4. Danton als Krisen- Subjekt der Moderne [Seite 104]
8.2.2.3.5 - 2.3.5. Utopische Durchblicke: die Frauenfiguren [Seite 108]
8.2.2.4 - 2.4. Zusammenfassung [Seite 110]
8.3 - C. Lenz [Seite 112]
8.3.1 - 1. Grundlageninformationen [Seite 112]
8.3.1.1 - 1.1. Texte und Materialien [Seite 112]
8.3.1.2 - 1.2. Forschungsliteratur [Seite 112]
8.3.1.3 - 1.3. Entstehung, Überlieferung, Quellen [Seite 114]
8.3.2 - 2. Textanalyse [Seite 115]
8.3.2.1 - 2.1. Inhalt, Gattungsfragen und Erzählperspektive [Seite 115]
8.3.2.2 - 2.2. Die Bildlichkeit der Erzählung [Seite 117]
8.3.2.3 - 2.3. Die Erzählung als Darstellung eines pathologischen Falles [Seite 119]
8.3.2.4 - 2.4. Die Erzählung als Ausdruck einer zeittypischen Krise [Seite 124]
8.3.2.5 - 2.5. Naturkonzept und Kunstgespräch [Seite 127]
8.3.2.6 - 2.6. Literaturgeschichtlicher und weltanschaulicher Standort der Erzählung [Seite 132]
8.4 - D. Leonce und Lena [Seite 134]
8.4.1 - 1. Grundlageninformationen [Seite 134]
8.4.1.1 - 1.1. Texte und Materialien [Seite 134]
8.4.1.2 - 1.2. Forschungsliteratur [Seite 134]
8.4.1.3 - 1.3. Voraussetzungen und Entstehung [Seite 137]
8.4.2 - 2. Textanalyse [Seite 139]
8.4.2.1 - 2.1. Szenarium [Seite 140]
8.4.2.2 - 2.2. Gesellschaftskritik und kritische Selbstreflexion der Moderne [Seite 141]
8.4.2.2.1 - 2.2.1. Intertextualität und Gattungsperspektiven [Seite 141]
8.4.2.2.2 - 2.2.2. Satire [Seite 142]
8.4.2.2.3 - 2.2.3. Komik und Melancholie [Seite 145]
8.4.2.2.4 - 2.2.4. Bilder des modernen Subjekts [Seite 146]
8.4.2.2.5 - 2.2.5. Utopische Durchsichten - ambivalent [Seite 148]
8.5 - E. Woyzeck [Seite 151]
8.5.1 - 1. Grundlageninformationen [Seite 151]
8.5.1.1 - 1.1. Texte und Materialien [Seite 151]
8.5.1.2 - 1.2. Forschungsliteratur [Seite 151]
8.5.1.3 - 1.3. Voraussetzungen und Entstehung [Seite 153]
8.5.1.4 - 1.4. Textbestand [Seite 154]
8.5.2 - 2. Textanalyse [Seite 157]
8.5.2.1 - 2.1. Szenarium [Seite 157]
8.5.2.2 - 2.2. Formale und sprachliche Aspekte [Seite 159]
8.5.2.3 - 2.3. Deutungsaspekte [Seite 160]
8.5.2.3.1 - 2.3.1. Soziales Drama: das Subjekt als Unterworfenes [Seite 160]
8.5.2.3.2 - 2.3.2. «Verkehrte Welt» [Seite 161]
8.5.2.3.3 - 2.3.3. Instanzen der Unterdrückung [Seite 163]
8.5.2.3.4 - 2.3.4. Ambivalenzen der «Natur» [Seite 163]
8.5.2.3.5 - 2.3.5. Das Anti- Märchen [Seite 164]
8.5.2.3.6 - 2.3.6. Resümee - «Ver-Rücktheit» als Subversion [Seite 165]
9 - IV. Wirkung [Seite 169]
9.1 - 1. Forschungsliteratur [Seite 169]
9.2 - 2. Forschungsgeschichte [Seite 172]
9.3 - 3. Wirkungsgeschichte [Seite 178]
10 - V. Anhang [Seite 190]
10.1 - 1. Synoptische Tabelle zu Büchner und seiner Zeit [Seite 190]
10.2 - 2. Gesamtbibliographie [Seite 200]
10.2.1 - 2.1. Ausgaben [Seite 200]
10.2.2 - 2.2. Biographien, Gesamtdarstellungen [Seite 200]
10.2.3 - 2.3. Bibliographien, Forschungsberichte [Seite 202]
10.2.4 - 2.4. Aufsatzsammlungen, Sammelbände [Seite 202]
10.2.5 - 2.5. Monographien zu speziellen Aspekten von Büchners Werk [Seite 203]
10.2.6 - 2.6. Darstellungen zur Literatur- und Kulturgeschichte [Seite 204]
10.2.7 - 2.7. Sonstige Literatur [Seite 205]
10.3 - 3. Namenregister [Seite 206]
11 - Zum Buch [Seite 209]
12 - Über die Autoren [Seite 209]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

15,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen