Wege deutscher Teilung

Studien zu Demografie, Migration und Wirtschaft zwischen Kriegsende und Mauerbau
 
 
Düsseldorf University Press DUP
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 9. Juli 2018
 
  • Buch
  • |
  • Broschüre
  • |
  • 374 Seiten
978-3-95758-062-7 (ISBN)
 
In dieser Publikation wird die deutsche Teilung vom Kriegsende bis zum Mauerbau als prozessartige Entwicklung unterhalb der politischen Ebene nachgezeichnet. Im Fokus stehen dabei exemplarisch die Migrationsbewegung aus der SBZ/DDR nach Westdeutschland und die Nachkriegsgeschichte des Unternehmens Carl Zeiss beiderseits der Grenze. Darf man die Abwanderung aus der SBZ/DDR durchgehend als politische Fluchtbewegung klassifizieren oder waren dafür nicht eher andere Motive ausschlaggebend? Und wie zuverlässig sind die einschlägigen Statistiken zu diesem Thema? Waren tatsächlich alle Protagonisten aus dem Hause Zeiss unzufrieden mit der erzwungenen Teilung des Unternehmens oder spielte ihnen die politische Entwicklung nicht sogar in die Hände? Welche Beweggründe waren handlungsrelevant? Diese und andere Fragen untersucht der Autor - immer auch vor dem Hintergrund der übergeordneten politischen Entwicklung.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 218 mm
  • |
  • Breite: 144 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 502 gr
978-3-95758-062-7 (9783957580627)
3957580625 (3957580625)

Sofort lieferbar

29,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok