The Absent Mother in the Cultural Imagination

Missing, Presumed Dead
 
 
Palgrave Macmillan (Verlag)
  • erschienen am 11. Juli 2017
  • |
  • IX, 264 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-319-49037-3 (ISBN)
 
This anthology explores the recurring trope of the dead or absent mother in Western cultural productions. Across historical periods and genres, this dialogue has been employed to articulate and debate questions of politics and religion, social and cultural change as well as issues of power and authority within the family. Åström seeks to investigate the many functions and meanings of the dialogue by covering extensive material from the 1200s to 2014 including hagiography, romances, folktales, plays, novels, children's literature and graphic novels, as well as film and television. This is achieved by looking at the discourse both as products of the time and culture that produced the various narratives, and as part of an on-going cultural conversation that spans the centuries, resulting in an innovative text that will be of great interest to all scholars of gender, feminist and media studies.
1st ed. 2017
  • Englisch
  • Cham
  • |
  • Schweiz
Springer International Publishing
Bibliographie
  • 14,11 MB
978-3-319-49037-3 (9783319490373)
10.1007/978-3-319-49037-3
weitere Ausgaben werden ermittelt
Berit Åström is an Associate Professor of English at Umeå University, Sweden. She is the author of 'The Symbolic Annihilation of Mothers in Popular Culture: Single Father and the Death of the Mother', Feminist Media Studies 15.4 (2015) and the editor of Rape in Stieg Larsson's Millennium Trilogy and Beyond (2013).
1. Introduction.- 2. The Lady Vanishes: The Rise of the Spectral Mother.- 3. Saintly Protection: The Post-Mortem 'Mothers'of Medieval Hagiography.- 4. 'Be War Be My Wo': Gaynour and Her Mother in The Awntyrs off Arthure.- 5. 'A dumme thynge': The Posthumous Voice as Rhetoric in the Mothers' Legacies of Dorothy Leigh and Elizabeth Joscelin.- 6. Dead Mothers and Absent Stepmothers in Slovak and Romani Fairy Tales.- 7. 'Born in a Tempest when My Mother Died': Shakespeare's Motherless Daughter.- 8. Ophelia's Mother: The Phantom of Maternity in Shakepseare's Hamlet.- 9. Missing Mothers on the Page and Stage: Hamlet and Henry V.- 10. A Side of the Family, Hold the Mother: Dare Wright and Her Fictive Kin in the Lonely Doll Series.- 11. Dead, but not Gone: Mother and Othermother in Holly Black and Ted Naifeh's The Good Neighbours.- 12. Victims and Villains: The Legacy of Mother Blame in Violent-Eye American Literature.- 13. Symbolic Matricide gone Awry: On Absent and - Maybe Even Worse - Present Mothers in Horror Movies.- 14. Television and the Absent Mother: Why Girls and Young Women Struggle to Find the Maternal Role.- 15. Marginalizing Motherhood: Postfeminist Fathers and Dead Mothers in Animated Film.-

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

85,59 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

85,59 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen