Monsieur Nicolas oder Das enthüllte Menschenherz

 
 
E-Books im Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 7. September 2017
  • |
  • 720 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-462-31789-3 (ISBN)
 
Der Knausgård des 18. Jahrhunderts - Rétif de la Bretonne. Reinhard Kaiser entdeckt für uns eines der schonungslosesten und großartigsten Memoirenwerke der Weltliteratur.
Es ist ein ungeheures Unterfangen, das Rétif de la Bretonne in der Vorrede seines Buches ankündigt: 'Ich gehe daran, Ihnen hier das ganze Leben eines Ihrer Mitmenschen vorzulegen, ohne etwas zu verschleiern, weder von seinen Gedanken, noch von seinen Taten. Der Mensch, dessen Seele ich hier anatomieren werde, konnte allerdings kein anderer sein als ich selbst.'
Und er macht ernst - völlig ungeschminkt erzählt er alles, was ihn einst bewegte, alles, was er tat, und alles, was er dachte: Gutes wie Böses, Edles, Niederträchtiges, Verwerfliches, Peinliches, Obszönes, Widerliches, Naives, Lobenswertes. Alles.
Und er schreibt damit eines der schonungslosesten, aber auch großartigsten Memoirenwerke aller Zeiten, ebenbürtig einem Samuel Pepys, Jean-Jacques Rousseau oder Giacomo Casanova. Von der Jugend auf dem Land über die Zeit in der Klosterschule bis in die Zeit als Drucker und Schriftsteller in Paris, wo er zum berühmtesten Beobachter der niederen Stände wird. Unzähligen Frauen begegnet der leicht entflammbare und triebhafte Rétif auf seinem Weg, und auf alle möglichen Weisen versucht er sich ihnen zu nähern.
Er liefert ein ungemein reichhaltiges Zeitbild Frankreichs vor und während der Revolution - und eine Tiefenbohrung in die menschliche Psyche, wie es sie vorher noch nie gab und auch lange danach nicht mehr geben sollte.
Der Klassiker zum Buchmessengastland Frankreich!
  • Deutsch
  • 2,54 MB
978-3-462-31789-3 (9783462317893)
346231789X (346231789X)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Rétif de la Bretonne (1734 bis 1806) wuchs bei Auxerre in der Bourgogne auf und zog als Drucker und Autor nach Paris. Er verfasste ca. 200 Bücher, darunter viele Romane, Sozialutopien und lizenziöse Schriften. Seine 'Nuits de Paris' gelten als eines der ersten großen Werke der Großstadtsoziologie. An 'Monsieur Nicolas' arbeitete er über viele Jahre hinweg. Das Buch wucherte ihm ins Uferlose. Er starb verarmt und vereinsamt.
So radikal authentisch wie Karl Ove Knausgård war schon das 18. Jahrhundert. (.) Das Proletarische als das Ursprüngliche hat diesen Autor beseelt - und sein Projekt weit hinaus in die Moderne katapultiert. Und da ist er nun und kann wieder gelesen werden, vorurteilsfrei wie noch nie. (.) Glänzend ins Deutsche übersetzt, vorbildlich erschlossen, ausführlich annotiert.
 
Endlich wird dieser unbekannteste Klassiker der französischen Literatur - zumindest in Deutschland ein unbekannter Mann - bei Galiani in einer wunderschönen Edition vorgeführt.
 
Eine der ersten modernen Selbsterkundungen, ehrlicher als Casanova, spektakulärer als Rousseau, lange vor Sigmund Freud.
 
Reinhard Kaiser gelingt es, Rétifs Sprache auch in der deutschen Übersetzung eine Art unbestimmtes Alter zu verleihen. Nicht zuletzt dadurch gerät der Leser in grübelndes Staunen. Unverkennbar lesen wir einerseits eine Geschichte, die vor fast 300 Jahren ihren Lauf nimmt, andererseits hat diese Geschichte eine Präsenz, eine Frische, dass man gelegentlich denkt, da müssten wir erst noch hinkommen. Es gäbe viele Gründe, diesem Buch eine weitaus bedeutendere Stelle in der Literaturgeschichte zuzuweisen, als das heute geschieht.
 
Wer 'Monsieur Nicolas' nur einmal aufschlägt, ist schon verloren. Es führt kein Weg aus dem Labyrinth aus Skandalen, Situationen und Sensationen, bevor man nicht alle 700 Seiten durchgelesen hat. (.) Ein atemberaubender, radikaler Text, in dem niemand so agiert, wie der Leser es annehmen mag (.) Der Mensch, das lehrt uns die Lektüre von 'Monsieur Nicolas', steht idealerweise neben sich, staunt und schüttelt den Kopf.
 
Ein farbigeres Memoirenwerk kann es kaum geben. Einem Casanova hätte es die Schamesröte ins Gesicht getrieben. Selbst Schiller befand in einem Brief an Goethe, dass ihm eine derart 'heftig sinnliche Natur' noch nicht untergekommen sei, er habe sich an der Mannigfaltigkeit der Gestalten sehr 'ergetzt'. Ein sprachmächtiges, tolldreistes und vergnügliches Memoirenwerk, schillernd übersetzt von Reinhard Kaiser.
 
In der Tat ist Rétifs 'Monsieur Nicolas' ein bemerkenswertes Buch. Und ein ausschweifendes dazu.
 
Dank Reinhard Kaiser ist jetzt ein anderer Rétif zu entdecken, ein Schriftsteller, der den Menschen schildert, wie er ist, und nicht, wie er sein soll. Ohne Rücksichten und ganz ungeschminkt erzählt er, was ihn in seinem Leben bewegte, was er dachte, fühlte, begehrte und erlebte. (.) 720 Seiten, die man in der gewohnt vorzüglichen Übersetzung Kaisers mit Genuss liest.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok