Maddrax - Folge 298

Beim Ursprung
 
 
Bastei Lübbe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Juni 2011
  • |
  • 64 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-1007-5 (ISBN)
 
Alle Fäden laufen in einem kleinen Hüttendorf, das von einer riesigen Halle aus Wrackteilen beherrscht wird, zusammen: dem Dorf der ehemals Versteinerten. Hier will sich Mutter mit ihrem Ursprung vereinen - was unabsehbare Folgen für die gesamte Menschheit haben könnte!
Das Schicksal will es, dass die Kontrahenten beinahe gleichzeitig dort eintreffen. Und dass ein zehnjähriges Mädchen - Matts Tochter Ann - zum Zünglein an der Waage wird.
1. Aufl. 2011
  • Deutsch
  • Deutschland
  • 1,78 MB
978-3-8387-1007-5 (9783838710075)
383871007X (383871007X)
"Ursprünglich gute Grüße! (S. 79-50)

Mit großen Schritten nähern wir uns dem Jubiläumsband 300 und dem Abschluss des aktuellen Zyklus, den ich „Ursprung-Zyklus“ genannt habe (weil ja jedes Kind einen Namen braucht). Was es im MX 300 an Extras gibt, verrate ich auf der nächsten LKS; hier und jetzt sollen noch mal ausgiebig die Leser zu Wort kommen. Marcel „Loxagon“ Reintges (Loxagon19@aol.com) macht den Anfang: Aktuell ist MX recht überraschend – und gut. Einerseits ist Crow scheinbar zum neuen Mainfiend geworden, andererseits haben wir es mit einem größenwahnsinnigen Stein zu tun. Was dieser letztendlich plant, bleibt abzuwarten.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es dabei um eine Art „Diener des Streiters“ handelt. Xij finde ich interessant, aber wäre es vielleicht besser gewesen, die Hydriten in der Story mal zu Hause zu lassen? Mit Alastar hattet ihr einen guten und interessanten Gegenspieler, der leider zu früh abgetreten ist – was ich sehr bedauere, da MX mit guten Antagonisten ein wenig geizt. Dass Grao sich langsam zum Menschenfreund wandelt, finde ich gut und glaubwürdig.

Er war ja doch ziemlich von Daa’tans Ableben betroffen und wollte sich für den Mord seines „Ziehsohnes“ an Matt rächen. Dank der Liebe zu einer Barbarin verzichtet er allerdings. Nicht nur ich würde mich über eine Rückkehr von Professor Dr. Smythe freuen. Dass er tot sein soll … nun ja, das glaubt ja ohnehin keiner außer vielleicht Matt und Aruula. Einen „Beweis“ für sein Ableben gibt es nicht. Schon im nächsten Band wird sich zeigen, was hinter Mutter steckt. Lasst euch überraschen.

Die Hydriten zu Hause lassen? Warum? Sie sind feste Bestandteil des MX-Kosmos und haben viele Fans. Ich denke nicht, dass wir sie überstrapazieren. Alastar hat seine gerechte Strafe erhalten – wo kämen wir denn hin, wenn jeder Bösewicht den Helden entkäme? Auch für Smythe sehe ich eher schwarz. Der ursprüngliche Prof wurde von einer Atombombe zerrissen (eindeutiger kann ein Ableben kaum sein), und seine Gedächtniskopie starb mit dem Sol der Daa’muren. Dass die Technos endlich wieder mitmischen, ist auch schön, aber für ein Wiedersehen mit Navok und anderen Nosfera ist es auch an der Zeit. Und gab’s da nicht ein paar Taratzen, die mit Navok umherzogen und sogar mit Matt befreundet waren?

Es wäre allgemein schön, wieder mehr von ihnen (und auch den bösen Ratten) zu hören. Dann wird es dich freuen, dass sowohl Technos und Taratzen, als auch Nosfera im Band 300 von Oliver Fröhlich dabei sein werden. Der Titel lautet übrigens „Unter Mutanten“. Wie wäre es denn mit einer nebulösen vielsagenden Antwort auf die Frage, was ab Band 300 passiert? Eine Antwort, die zugleich nichtssagend ist. Auch bei PERRY gibt’s oft und gerne die nächsten 50 Bände in „alles und zugleich nichts sagenden“ Vorschauen. Wäre vielleicht bei MX auch toll, wenn du so den neuen Zyklus spoilern würdest. Wobei:

Es wäre ja kein Spoiler, wenn die Infos „nichtssagend“ sind. Das hat mich jetzt so verwirrt, dass ich darauf nichts sagen kann. Ich hoffe, das ist dir nichtssagend genug? :-) Wer übrigens in diesem Heft den MAD MATT-Cartoon vermisst: Das ist kein Versehen, sondern Absicht. Matthias Kringe malt zurzeit an einem größeren Werk, das, so habe ich mir läuten lassen, irgendwas mit MX 300 zu tun haben soll. Dieser Arbeit musste der diesmalige Cartoon leider zum Opfer fallen – aber ihr werdet reich entschädigt, wartet es nur ab! Jetzt hat Ernst Schiefer (ernstschiefer@htp-tel.de) das Wort: In jeder Romanserie gibt es Höhen und Tiefen, und wenn jemand einen Roman besonders gut findet, so findet ihn ein anderer grottenschlecht. Was mich allerdings stört, ist das schleichende Abrutschen in die SF-Richtung."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

1,49 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok