Das grosse Lehrbuch - Digitale Fotografie

Besser fotografieren lernen!
 
 
Vier-Augen-Verlag Martin Zurmühle
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Mai 2018
  • |
  • 444 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-907337-07-3 (ISBN)
 
Das erste Buch der Trilogie »Technik, Gestaltung und Wirkung in der Fotografie« richtet sich als umfassendes Lehrbuch und Nachschlagewerk an ambitionierte Fotografen und Fotografinnen, die ihr »Werkzeug« besser verstehen und beherrschen möchten. Alles, was Sie in der Theorie und Praxis der digitalen Fotografie benötigen, wird im Detail erklärt.
In 10 Abschnitten (mit insgesamt 77 Kapiteln) werden die Kamera-, Licht- und Aufnahmetechnik, die Regeln der Bildgestaltung und -bearbeitung, verschiedene fotografische Themen und Spezialtechniken und die Geschichte der Fotografie behandelt. Mit Fragen und Übungen zu jedem Abschnitt und einem Fotografie-Quiz können Sie selbstständig Ihr Wissen prüfen und vertiefen.

- Kamera: Die Kamera ist das Werkzeug des Fotografen
- Sensor: Der digitale »Film« mit seinen besonderen Eigenschaften
- Objektiv: Der wichtigste qualitätsbestimmende Bauteil einer Kamera
- Aufnahme: Der richtige Einsatz der Kamera bei der Aufnahme
- Spezialtechnik: Fotografieren mit spezieller Technik bei anspruchsvollen Aufgaben
- Licht: Der unverzichtbare »Rohstoff« der Fotografie
- Gestaltung: Mit der Bildgestaltung unseren Bildern eine besondere Wirkung verleihen
- Bildbearbeitung: Mit der Bildbearbeitung unseren Aufnahmen den letzten Schliff geben
- Themen: Fotografieren in der Praxis mit unterschiedlichen Motiven und Themen
- Geschichte: Kunst und Fotografiegeschichte beeinflussen unsere heutige Sichtweise
2., aktualisierte und erweiterte Auflage
  • Deutsch
  • Luzern
  • |
  • Schweiz
  • Für Grundschule und weiterführende Schule
  • |
  • Für die Erwachsenenbildung
  • |
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Dieses Buch richtet sich an Fotografinnen und Fotografen, die die Grundlagen der digitalen Fotografie lernen möchten. Alles, was in der fotografischen Praxis benötigt wird, wird erklärt. Neben der Kamera-, Licht- und Aufnahmetechnik werden die Regeln der Bildgestaltung und Bildbearbeitung behandelt und fotografische Themen, Spezialtechniken und die Geschichte der Fotografie vorgestellt.
  • Überarbeitete Ausgabe
  • 79
  • |
  • 101 Graphiken, 746 Fotos bzw. Rasterbilder, 79 Schaubilder
  • 134,30 MB
978-3-907337-07-3 (9783907337073)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Martin Zurmühle ist in Luzern (Schweiz) geboren, wo er lebt und arbeitet. Nach dem Gymnasium studierte er Architektur an der ETH in Zürich. Während seines Studiums faszinierte ihn die funktionale und schnörkellose Architektur der klassischen Moderne (in der Tradition des Bauhauses) mit Vertretern wie Le Corbusier, Mies van der Rohe, Alvar Aalto und Richard Meier. Diese Liebe zur Klarheit und Präzision ist auch in seiner Fotografie erkennbar. Nach seinem Diplom gründete er 1983 ein kleines Architekturbüro in Luzern, das er bis 2013 führte. Seit seinem 16. Lebensjahr fotografiert er mit grosser Leidenschaft. Bis ins Jahr 2002 betrieb er die Fotografie als intensives Hobby. Zusammen mit dem Wechsel von der analogen zur digitalen Fotografie bekam die Fotografie auch einen immer stärker werdenden kommerziellen Aspekt. Er eröffnete in Ebikon bei Luzern (Schweiz) ein Fotostudio und eine Fotoschule. Seit 2013 ist die Fotografie sein Haupterwerb. Neben Fotoaufträgen schreibt er Lehrbücher zu verschiedenen Themen der Fotografie und unterrichtet in seiner eigenen und an anderen Fotoschulen im Zusammenhang mit verschiedenen Fotolehrgängen. Er besitzt einen eidgenössischen Fachausweis als Ausbilder und legt grossen Wert auf eine methodisch-didaktisch gut durchdachte und strukturierte Ausbildung seiner Schüler. In seiner eigenen Fotografie konzentriert er sich in erster Linie auf die Aktfotografie, die er im Fotostudio, aber vor allem auch in schönen Räume und in der Natur ausübt. Seine Bilder gewannen Medaillen an vielen internationalen Fotowettbewerben und werden in Galerien und Ausstellungen weltweit gezeigt. Aufgrund seiner Wettbewerbserfolge trägt er den Titel EFIAP (Excellence FIAP) der Fédération Internationale de l'Art Photographique (FIAP). Seit 2016 ist Martin Zurmühle Leiter des Studiengangs Fotografie am Zentrum Bildung - Wirtschaftsschule KV Baden (Schweiz).
Martin Zurmühle ist seit 1985 verheiratet und hat zwei Kinder.
1 Kamera
1.1 Kamerasysteme / 1.2 Möglichkeiten/Grenzen / 1.3 Fokussierung/Verschluss / 1.4 Speicherkarten / 1.5 Grundeinstellungen / 1.6 Reinigung/Unterhalt

2 Sensor
2.1 Digitales Bild / 2.2 Sensortypen / 2.3 Sensorgrösse / 2.4 Pixelgrösse / 2.5 Sensorfehler / 2.6 Kontrastverhalten / 2.7 Weiterentwicklung

3 Objektiv
3.1 Objektivtypen / 3.2 Spezialobjektive / 3.3 Optische Gesetze / 3.4 Optische Fehler / 3.5 Objektivtests / 3.6 Filter/Zubehör / 3.7 Zusammenhänge

4 Aufnahme
4.1 Perspektive / 4.2 Blende / 4.3 Belichtungszeit / 4.4 Wechselspiel / 4.5 Belichtungsmessung / 4.6 Belichtungssteuerung / 4.7 Weissabgleich / 4.8 Aufnahme / 4.9 Ausrüstung

5 Spezialtechnik
5.1 Panoramafotografie / 5.2 Unterwasserfotografie / 5.3 Makrofotografie / 5.4 Astrofotografie / 5.5 Tropfenfotografie / 5.6 Nachtaufnahmen / 5.7 HDR-Technik / 5.8 Infrarotfotografie / 5.9 Fine Art Photography

6 Licht
6.1 Gesetze des Lichts / 6.2 Natürliches Licht / 6.3 Dauerlicht / 6.4 Mischlicht / 6.5 Elektronenblitzgerät / 6.6 Studiolicht / 6.7 Lichtführung

7 Gestaltung
7.1 Bedeutung/Wesen / 7.2 Vorgehen / 7.3 Bestandteile/Regeln / 7.4 Raum/Bewegung / 7.5 Kontrast / 7.6 Farbe/Monochrom / 7.7 Bildqualität / 7.8 Bildwirkung / 7.9 Präsentation/Druck

8 Bildbearbeitung
8.1 Hardware/Software / 8.2 Workflow / 8.3 RAW-Konverter / 8.4 Grundbearbeitung / 8.5 Lokale Korrekturen / 8.6 Luminanzmasken / 8.7 Mehrfachentwicklung / 8.8 Beauty-Retusche / 8.9 Montagen

9 Themen
9.1 Menschenfotografie / 9.2 Aktfotografie / 9.3 Sport/Tiere / 9.4 Stilleben/Architektur / 9.5 Natur/Landschaft / 9.6 Streetlife/Reisen / 9.7 Inszenierung / 9.8 Digitales Composing

10 Geschichte
10.1 Fototechnik / 10.2 Stilrichtungen / 10.3 Fotografenporträts / 10.4 Einfluss der Kunst / 10.5 Bildstil / 10.6 Bildsprache

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen