Level 26: Dunkle Prophezeiung

Dunkle Prophezeiung. Thriller
 
 
Bastei Lübbe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. August 2011
  • |
  • 432 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-0631-3 (ISBN)
 
Steve Dark ist Experte im Aufspüren von Serienkillern. Seit kurzem hat er den Dienst wegen psychischer Probleme quittiert. Doch nun treibt ein neuer Täter sein Unwesen im Land. Er tötet die Opfer nach bekannten Tarot-Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem Killer nicht gewachsen sind, und will selbst eingreifen. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: Unbegrenzte Mittel, solange Dark exklusiv für sie Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral.
1. Aufl. 2011
  • Deutsch
  • Deutschland
  • 3,57 MB
978-3-8387-0631-3 (9783838706313)
3838706315 (3838706315)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"90. (S. 346-347)

Cape Mendocino, Kalifornien

Cape Mendocino ist der westlichste Punkt der kalifornischen Küste. Dort steht ein gedrungener Leuchtturm, der die Schifffahrt seit 1868 vor den Klippen warnt. Ein weißer Blitz alle dreißig Sekunden. Es war nicht einfach gewesen, den Leuchtturm über die vielen Jahre hinweg zu allen Zeiten in Betrieb zu halten. Die Gegend war berüchtigt für seismische Aktivitäten, und sie war mehr oder weniger schutzlos den pazifischen Stürmen ausgeliefert.

Der Leuchtturm, nur drei Stockwerke hoch, wurde ständig beschädigt, verschoben und durchgeschüttelt von den schlimmsten Kräften, die die Natur zu bieten hatte. Er war sogar mehrmals zerstört worden, doch man hatte ihn jedes Mal wiederaufgebaut, denn die scharfkantigen Felsen, Klippen und Riffe der Pazifikküste waren zu gefährlich für die Schifffahrt, zu unberechenbar, das Risiko zu hoch. Erst in den letzten Jahren hatte die moderne Navigationstechnik den Leuchtturm von Cape Mendocino überflüssig gemacht. Nun wartete er auf seine Restaurierung, falls sich die nötigen Mittel fanden. Im Innern der rostigen Hülle befand sich Hilda. Und bei Hilda waren die Killer. Abdulias zweite SMS war kurz gewesen:

LEUCHTTURM MENDOCINO – ALLEIN

Bei dem Gedanken daran, dass Hilda von diesen Wahnsinnigen gefangen gehalten wurde, drehte sich Dark der Magen um. Hilda war geduldig mit ihm gewesen, selbst als er die Fassung verloren und ihren Laden demoliert hatte. Hilda hatte ihn gerettet, ohne eine Gegenleistung zu verlangen. Nicht einmal Geld für das Kartenlesen hatte sie genommen. Er durfte nicht zulassen, dass ihr ein Leid geschah. Deshalb waren sie nun in einem Piper Tech Chopper unterwegs in den Norden Kaliforniens.

Dark würde irgendwo in der Nähe des Leuchtturms aussteigen. »Das ist doch Wahnsinn!«, protestierte Lisa. »Du bist tot, sobald du auch nur einen Fuß in dieses Ding setzt. Genauso wie deine Freundin, die Kartenleserin.« »Wenn sie einen Hubschrauber sehen, ist Hilda tot«, erwiderte Dark. »Wenn ich zu Fuß auftauche, habe ich wenigstens eine Chance, mein eigenes Leben zum Tausch gegen das ihre anzubieten.« »Warte wenigstens, bis ich ein Kommando zusammengestellt habe.«

»Keine Zeit. Abgesehen davon hat Abdulia mich verlangt. Wenn sie mich nicht bekommt, wird sie sich an Hilda rächen.« Lisa biss sich auf die Unterlippe. »Das gefällt mir alles nicht. Gib mir fünfzehn Minuten, und ich habe einen Kampfhubschrauber hier, der diese Killer mitsamt dem Leuchtturm von der Klippe bläst.« Dark nahm an, dass die Killer genau das erwarteten. Hilda hatte ihm erklärt, die Todeskarte stünde genauso sehr für einen Neuanfang wie für das Ende. Man muss sich opfern, um neu geboren zu werden. Er durfte nicht zulassen, dass Hilda zusammen mit diesen Psychopathen starb. »Nein«, sagte er. »Ich muss allein hinein.

Du hast mich in diese Sache reingezogen. Jetzt lass mich sie auch beenden.« Lisa sah ihn für einen langen Moment an, bevor sie resigniert seufzte. »Jetzt mache ich es schon wieder. Ich lasse meine Gefühle dazwischen. Und da sagen die Leute, ich sei oberflächlich.« Bevor Dark aufbrach, ließ Lisa ihn die kugelsichere Kleidung anziehen, die sie in Fresno organisiert hatte. Das Zeug war schwer, doch Dark würde damit zurechtkommen. Er überprüfte seine Waffe und schob sie in ein Halfter, das er im Rücken am Gürtel befestigt hatte. Für einen verrückten Augenblick wünschte er sich, er hätte einen Latex-Anzug wie den von Sqweegel."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

8,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok