Günter Grass und die Deutschen

Eine Entwirrung. Essay
 
 
Wallstein (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. August 2017
  • |
  • 362 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8353-4155-5 (ISBN)
 
Kein Autor hat nach dem Zweiten Weltkrieg größeren Einfluss auf die Politik und das politische Selbstverständnis der Deutschen gehabt als Günter Grass. Harro Zimmermanns glänzend formulierter Essay beschreibt Grass' wechselhaften Aufstieg zum Nationalautor.

Schon in der »Blechtrommel« (1959) modellierte Grass ein durch Nazi-Wahn, Krieg und Holocaust ruiniertes Deutschland zu jener Ausnüchterungs-Groteske, die dem Ungeist von Beschweigen und falscher Versöhnung das Höllengelächter eines kleinbürgerlichen Schuld-Syndroms entgegenhielt. Wie mit keinem anderen Autor übte die bundesdeutsche Republik mit Günter Grass das politische Buchstabieren. Zugleich stieg Grass im Kanon der Weltliteratur zur Berühmtheit auf. Nur eine Ikone wie er vermochte über Jahrzehnte die geschichtspolitischen ebenso wie die aktuellen Debatten so glaubhaft wie skandalumwittert zu schüren und den Deutschen ihren von Rückschlägen gebeutelten Fortschritt im Schneckengang begreiflich zu machen. Es gibt eine Glanz- und Glücksgeschichte des Intellektuellen und Nobelpreisträgers von 1999, aber es gibt auch eine konfuse Streit- und Diskriminierungshistorie dieses Künstlers, dessen Lebenswerk auf widersprüchlichste Weise mit der deutschen Geschichte verbunden ist.
Zum 90. Geburtstag von Günter Grass legt Harro Zimmermann ein Buch vor, das dem »Fall Grass« eine überraschend erhellende Bedeutung zuweist für das nationale Befindlichkeitsfieber im Selbstverständigungsprozess der Bundesdeutschen.
  • Deutsch
  • Göttingen
  • |
  • Deutschland
  • 1,25 MB
978-3-8353-4155-5 (9783835341555)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Harro Zimmermann, geb. 1949, war Kulturredakteur bei Radio Bremen und Professor für Neue Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Bremen.
  • Umschlag
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Prolog
  • Ku¨nstler der Ungewissheit - Dichter Nimbus
  • Anderssein oder Artistische Selbsterprobung
  • Das unheilbar auf Widerspruch gestimmte Kriegskind
  • Ein schräger bunter Vogel
  • >Ich, zwar die Lu¨ge, doch hoch auf der Säule<
  • Windhu¨hner und Blechmusik
  • Sisyphos sucht seinen Widerstand
  • Komik der Verzweiflung
  • Panoptikum des Antitotalitarismus
  • Schuld und Wahn - Die >Danziger Trilogie<
  • >Die Blechtrommel< oder Das komisch grauenhafte Zeitalter
  • Gaukler und Hexenmeister, Halbgott und Satan
  • Geist und Gas
  • Ästhetik der Scham
  • Hai im Sardinentu¨mpel
  • >Katz und Maus<
  • >Hundejahre< - Gerichtstag u¨ber uns
  • Kaschubischer Wahnwitz?
  • Antisemitismus
  • Opposition oder Agonie des Groß-Intellektuellen
  • Der Dichter probt die Demokratie
  • Berufs-Provokationen, ideologische Gräben, Widerstand
  • Georg Bu¨chner und das Selbstverständliche
  • >Grässlichkeiten< in Princeton
  • Der Literaturnobelpreis und die alten Reflexe
  • Imperatives Ich - Scham des Citoyen
  • Aufklärung oder Das Prinzip Sozialdemokratie
  • SPD - eine schwach begru¨ndete Hoffnung
  • Dichter, Staatsbu¨rger, Politiker
  • >Ich rat Euch, Es-Pe-De zu wählen<
  • Brandts Leibpoet - Wahlgrotesken
  • Die SPD-Wählerinitiative oder Bru¨ckenschlag zu den fortschrittlichen Kräften
  • Der Intellektuelle und der Kleinkram
  • Autor von Regierungs Gnaden?
  • Schlafmu¨tziger Kanzler
  • Reformpolitik - Das Dilemma der Intellektuellen
  • Dichter-Noblesse in der rot-gru¨nen Republik
  • Deutsche Schamkultur und serbische Aggression
  • Irak-Krieg und Terror - Stolz auf Deutschland
  • Sisyphos, 1968 und Rot-Gru¨n
  • Deutsche Kulturnation
  • Aufklärung und Vaterland
  • Eine gescheiterte Revolution - die >Plebejer<
  • Brecht-Affront oder Intellektuellen-Diskurs
  • Demokratischer Patriotismus versus konventionelle Nation
  • Grenzgänge in der Nationalkultur
  • >Grassnost<
  • Zwiespältige Friedensbewegung
  • Kritik der unversöhnten Einheit
  • Bu¨rger-Bewegung und Wiedervereinigungsgerede
  • Nationalgefu¨hl - Auschwitz
  • >Die zuletzt verbliebene Möglichkeit, mich auf Deutschland zu berufen<
  • Hässliche Einheit
  • Die Versprechen sind verhallt
  • Festung >Novemberland< - Jagdszenen im Sekundärbetrieb
  • Patriotisches Erzählspiel - >Ein weites Feld<
  • >Reichs Kristallnacht<?
  • 1968 oder Revolution und Schneckengang
  • Literaturhauptstadt Berlin
  • Fru¨he Protestkultur
  • Wider die Sinnlichkeit prinzipieller Opposition
  • Sozialistischer Mystizismus
  • Aufklärung oder Straßenpolitik
  • Pulvermu¨hle oder Kein Recht auf Unrecht
  • 1968 - Pogromstimmung und aufgeklärter Zweifel
  • Das Dutschke-Attentat und die Krise der Demokratie
  • Kritik des Aktionismus
  • Terrorismus - Überlebenskampf der Linken
  • Fortschritt - konkret und schneckenhaft
  • Der Citoyen und die internationale Moralität
  • Der Staatsschriftsteller oder Das weltumfassende Erschrecken
  • >Der Butt< und das Elend der Aufklärung
  • Pascha als Weiberfreund
  • >Kopfgeburten< oder Politik und Sinn
  • Ru¨stungswahn, Überwachungsstaat und Widerstand
  • Aufklärung oder Die Selbstzerstörung des Menschengeschlechts
  • Naturversöhnung und Dystopie - >Die Rättin<
  • Ein katastrophales Buch?
  • >Zunge zeigen< - jenseits der alten Wut?
  • Nationalpoet im Widerstreit
  • Unter Schnellrichtern - >Beim Häuten der Zwiebel<
  • Angriffe mit Vernichtungswillen und viel Lob
  • Ein nie gehörter Endschrei - >Im Krebsgang<
  • >Was gesagt werden muss<
  • Meister und Ikone der Memoria
  • Epilog
  • Die Kunst, der Tod und kein Ende
  • Anmerkungen
  • Bibliographie
  • Personenregister
  • Danksagung

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

23,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen