Systemkrisen und Systemvertrauen

Vorträge auf dem 6. deutsch-koreanischen Symposium zum Verwaltungsrechtsvergleich 2013 vom 18. bis 19. Oktober 2013 in Speyer
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Januar 2015
  • |
  • 243 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-54548-3 (ISBN)
 
Der vorliegende Band fasst die Beiträge zusammen, die im Rahmen des 6. deutsch-koreanischen Symposiums zum Verwaltungsrechtsvergleich 2013 vorgetragen wurden. Das Symposium, das am 18. und 19. Oktober 2013 in Speyer stattfand, hatte zum Ziel, Ursachen von Systemkrisen und Faktoren, die zur Stabilisierung von Systemvertrauen geeignet sind, vergleichend für beide Länder zu analysieren und zu diskutieren. Die Beiträge analysieren anhand verschiedener Problembereiche die Ursachen fehlenden Vertrauens in das jeweilige Regierungs- und Verwaltungssystem sowie Ansätze zur Überwindung daraus eventuell resultierender krisenhafter Zuspitzungen.
 
'Systemic Crises and Systemic Trust'

This publication is aiming at carrying out the comparative analyses and discussing the reasons leading to system crises and the factors that are suitable to stabilize systemic trust for both countries. Based on the various problem areas the contributions analyze the reasons for lacking trust in the respective governance and administrative system as well as approaches to overcome a possibly resulting escalation of crises.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 1,88 MB
978-3-428-54548-3 (9783428545483)
10.3790/978-3-428-54548-3
weitere Ausgaben werden ermittelt
Univ.-Prof. Dr. Jan Ziekow: Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht an der Universität Speyer; Direktor des Deutschen Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung; Präsident der Deutschen Sektion des IIAS; Mitglied des UN Committee of Experts on Public Administration; Mitglied des Beirats Verwaltungsverfahrensrecht beim Bundesministerium des Innern und diverser Experten- und Enquetekommissionen.
Josef Ruthig
Finanz- und Wirtschaftskrisen als juristisches Problem

Sung Soo Kim
Wirtschafts- und Finanzkrisen als juristisches Problem - Krisenstaat und seine rechtsstaatliche Kontrolle

Okju Shin
Eine Studie über die verfassungsrechtliche wirtschaftliche Ordnung unter Berücksichtigung der Novellierungsdiskussion

Wolf-Rüdiger Schenke
Die Bankenaufsicht als Mittel zur Bekämpfung von Finanzkrisen

Seung-pil Choi
Tendenzen und Strukturen der südkoreanischen Bankenregulierung

Peter Baumeister
Der Sozialstaat in der Finanz- und Wirtschaftskrise

Hyun-Ho Kang
Sozialstaatliche Streitpunkte hinsichtlich der Finanz- und Wirtschaftskrise in Korea

Hans-Werner Laubinger
Die systemstabilisierende Funktion des Berufsbeamtentums

Hyun Im
Aktuelle Fragen des Berufsbeamtentums

Hee-Gon Kim
Die systemstabilisierende Funktion und die Aufgabe des Berufsbeamtentums

Annette Guckelberger
Unabhängige Ombudsleute

Jan Ziekow
Bürgerbeteiligung als systemstabilisierendes Element der parlamentarischen Demokratie

Byoung-Hyo Moon
Unabhängige Ombudsleute und Bürgerbeteiligung

Verzeichnis der Autoren
»Auch wenn das Buch die sich an die Referate anschließende Diskussion nicht festhält, besteht Grund zu der Annahme, dass der deutsch-südkoreanische Verwaltungsrechtsdialog beiderseits anregend wirkt. Es lohnt sich, ihn fortzusetzen.« Hans H. Klein, in: Archiv des öffentlichen Rechts, Band 141, Heft 3/2016
Dewey Decimal Classfication (DDC)
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

79,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen