Layered Process Audit (LPA)

Leitfaden zur Umsetzung
 
 
Hanser (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Juli 2016
  • |
  • 229 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-446-45108-7 (ISBN)
 
Layered Process Audit (LPA) ist eine leicht verständliche und schnell durchzuführende Auditmethode, die auf Checklisten basiert und sich auf die Umsetzung von Prozessen konzentriert. Diese Audits dauern nur wenige Minuten, finden in einer hohen Häufigkeit statt und werden intern durch Führungskräfte aus unterschiedlichen und in dem Prozess involvierten Hierarchieebenen (Layer) durchgeführt. Abweichungen werden unmittelbar korrigiert und die Ergebnisse des Audits werden sofort vor Ort visuell dargestellt.
Mit diesem Werk erhalten Sie einen konkreten Leitfaden, mit dem Sie diese innovative Auditmethode Schritt für Schritt umsetzen können. Viele Beispiele, Checklisten und konkrete Tipps erleichtern Ihnen den Praxistransfer.

"Durch LPA habe ich schnell einen Überblick über mögliche Verbesserungen, Probleme und Stagnationen."
Andreas von Borstel (Leiter Fertigungsbereich), profine GmbH, Pirmasens

"LPA ist ein sehr gutes Werkzeug, um eines der größten Probleme in Unternehmen, die Einhaltung und Umsetzung von Regeln, zu lösen."
Michael Mohr (Fertigungsleiter Zerspanung) ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

"Ich bin begeistert, wie mit dem LPA auch Kleinigkeiten im Prozess entdeckt werden. Die Mitarbeiter fühlen sich als Teil des Systems und werden mit einbezogen."
Dr. Almudena Amoedo (Sales Manager Export), Mazurczak Elektrowärme GmbH, Schwabach
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 25,37 MB
978-3-446-45108-7 (9783446451087)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Elmar Zeller berät und unterstützt Unternehmen in allen Aspekten rund um das Thema Qualität. Er gilt als der LPA-Experte in Deutschland.
1 - Vorwort [Seite 8]
2 - Inhalt [Seite 10]
3 - 1 Einleitung [Seite 12]
4 - 2 Layered Process Audit (LPA) einführen [Seite 18]
4.1 - 2.1 Fachliche Voraussetzungen [Seite 19]
4.2 - 2.2 Organisatorische Voraussetzungen [Seite 22]
4.3 - 2.3 Varianten einer LPA-Einführung [Seite 33]
4.4 - 2.4 Projektschritte für die Einführung und die beteiligten Personen [Seite 34]
4.5 - 2.5 Eignung und Prozessauswahl [Seite 37]
4.6 - 2.6 Leitfragen für die Einführung von LPA [Seite 50]
5 - 3 LPA umsetzen [Seite 54]
5.1 - 3.1 Ablauf [Seite 54]
5.2 - 3.2 Elemente eines LPA-Systems [Seite 55]
5.3 - 3.3 Wirksamkeit mit dem Layered Process Review erkennen [Seite 61]
6 - 4 Unterschiedliche Auditformen im LPA [Seite 64]
6.1 - Hierarchische Audits [Seite 64]
6.2 - 4.2 Basis-Audits [Seite 66]
6.3 - 4.3 Level Audits [Seite 68]
6.4 - 4.4 Reverse Audits [Seite 68]
7 - 5 Geeignete Layer und Frequenzen finden [Seite 70]
7.1 - 5.1 Vertikale und horizontale Struktur [Seite 71]
7.2 - 5.2 Frequenzen für LPA-Stichproben [Seite 76]
8 - 6 Prüfpunkte, Fragen, Checklisten und Visualisierung [Seite 80]
8.1 - 6.1 Prüfpunkte finden und Fragen formulieren [Seite 80]
8.2 - 6.2 Statische und dynamische LPA-Checklisten [Seite 89]
8.3 - 6.3 LPA-Checklisten: Aufbau und Beispiele [Seite 94]
8.4 - 6.4 Visualisierung der LPA-Ergebnisse [Seite 115]
9 - 7 LPA, Layered Process Review und internes Audit [Seite 124]
9.1 - 7.1 Vergleich zwischen LPA und internen Audits [Seite 125]
9.2 - 7.2 Layered Process Review: Wirksamkeit eines Prozesses überprüfen [Seite 129]
9.3 - 7.3 Anforderungen aus Normen und Technischen Spezifikationen mit LPA umsetzen [Seite 132]
10 - 8 LPA und Prozessmanagement [Seite 154]
10.1 - 8.1 Was bedeutet Prozessmanagement? [Seite 154]
10.2 - 8.2 Kein Prozessmanagement vorhanden [Seite 157]
10.3 - 8.3 Prozessmanagement ist nicht gleich Prozessmanagement [Seite 159]
10.4 - 8.4 Prozessmanagement fördern [Seite 163]
11 - 9 LPA-Einführung - Beispiel aus der Kunststoffindustrie [Seite 178]
11.1 - 9.1 Zielsetzung und Überblick [Seite 179]
11.2 - 9.2 Layer, Frequenz und Beteiligte [Seite 182]
11.3 - 9.3 Layer 1 [Seite 183]
11.4 - 9.4 Nicht erfüllte Vorgabe [Seite 188]
11.5 - 9.5 Layer 2, 3 und 4 [Seite 190]
11.6 - 9.6 Maßnahmenverfolgung [Seite 194]
11.7 - 9.7 Auswertung [Seite 196]
12 - 10 LPA bei rollenorientierter Layer-Struktur [Seite 198]
12.1 - 10.1 Phasen- und Gate-Modell [Seite 200]
12.2 - 10.2 Rollen, Prozessbeschreibung und Templates (Formulare) [Seite 202]
12.3 - 10.3 Auditfrequenzen, Prüfpunkte, Fragen und Visualisierung [Seite 210]
12.4 - 10.4 Wirksamkeit überprüfen [Seite 217]
13 - Literatur [Seite 224]
14 - Index [Seite 226]
15 - Der Autor [Seite 232]

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen