Mit mehr Selbst zum stabilen ICH!

Resilienz als Basis der Persönlichkeitsbildung
 
 
Springer (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Mai 2018
  • |
  • XV, 400 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-662-56130-0 (ISBN)
 

Permanent sollen und wollen wir präsent sein. Kaum bleibt Luft zum Innehalten. Allgegenwärtige Medien schaffen eine Rundum-Verfügbarkeit. Wir brauchen ein starkes Immunsystem, um dabei nicht physisch oder psychisch zu erkranken. Dabei ist Resilienz die Fähigkeit, sich gegen widrige Umstände abgrenzen zu können. Sie schafft dem ICH ein autarkes Schutz-Schild, um nicht plötzlich ins 'Aus' zu geraten.

Ohne emotional-soziale Kompetenz geht heute gar nichts, ob im Berufsleben oder innerhalb der Gesellschaft. Auch in Partnerschaft, Familie und Freundeskreisen ist sie die Basis eines störungsarmen erfüllenden Miteinanders. Aber wo und wie wird diese Fähigkeit erworben? Was fördert oder behindert ihre Entwicklung? Wie werden Kinder zu starken Persönlichkeiten? Wo können Erwachsene ansetzen, um besser mit Belastungen umzugehen oder erst gar nicht in sie hinein zu geraten? Welche Auswirkungen haben Gender-Ideologien oder ungeregelte Migrations-Ströme auf die persönliche und gesellschaftliche Identität?

Albert Wunsch zeigt detailliert auf, durch welche Faktoren Resilienz zum Schlüssel für mehr Lebensfreude wird. Ergänzend gibt das Buch wichtige Anstöße zur Selbst-Erkundung und zeigt praktische Handlungsschritte auf dem Weg zu mehr Ich-Stärke und einem optimierten Selbst-Management auf.

2. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Springer Berlin
  • 9
  • |
  • 9 s/w Abbildungen
  • 3,73 MB
978-3-662-56130-0 (9783662561300)
10.1007/978-3-662-56130-0
weitere Ausgaben werden ermittelt

Albert Wunsch ist Psychologe, promovierter Erziehungswissenschaftler (Pädagogik, Psychologie und Kunst), Diplom-Pädagoge, Diplom-Sozialpädagoge, Kunst- und Werklehrer und lehrt über viele Jahre Konzepte der Eltern-Qualifizierung, Pädagogik der Kindheit, Methoden der Gesprächsführung, Konflikt-Management und Supervision an der Katholischen Hochschule NRW in Köln. Außerdem hat er kontinuierlich Lehraufträge an der Philosophischen Fakultät der Universität Düsseldorf und an der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) in Neuss zu den Themen Kommunikation, Selbst-Management und Ethik. Der Vater von zwei Söhnen (mit drei Enkeltöchtern) arbeitet in eigener Praxis als Paar-, Erziehungs-, Lebens- und Konflikt-Berater sowie als Supervisor und Coach (DGSv). Seine bisher erschienenen Sachbücher Die Verwöhnungsfalle (2000, als erweiterte 14. Neuauflage 2013), Abschied von der Spaßpädagogik (2003), Boxenstopp für Paare (2011), Mit mehr Selbst zum stabilen ICH! (2013) und Wo bitte geht's nach Stanford? - Wie Eltern die Leistungsbereitschaft ihrer Kinder fördern können (mit Isabelle Liegl, 2017) lösten eine große Resonanz aus.

Albert Wunsch gehört zu jenen Menschen mit einem großen Erfahrungsschatz, die komplizierte Vorgänge - oft mit einer Prise Humor - in einfachen Sprachbildern, mit großem Alltagsbezug so auf den Punkt bringen, dass es zu einem persönlichen 'Klick' führt.

Vorwort.- 1 Auf Selbständigkeit hinwirken oder Inkompetenz fördern?.- 2 Resilienz - Fakten zwischen Forschungsergebnissen und allgemein Beobachtbarem.- 3 Welche Faktoren fördern bzw. behindern die Entwicklung von Resilienz?.- 4 Wann wird Resilienz im Lebens-Alltag gebraucht?.- 5 Wie kann eine persönliche Resilienz-Bestandsaufnahme erfolgen?.- 6 Wie lassen sich Selbstwirksamkeit und Resilienz gezielt erweitern?.- 7 Gesellschaftspolitische Faktoren und ihr Einfluss auf die Resilienz.- 8 Aphorismen als Schlüssel zum Handeln

DNB DDC Sachgruppen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen