Identität und Sprache

Prozesse jüdischer und christlicher Identitätsbildung im Rahmen der Antike
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. November 2017
  • |
  • 232 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7887-3265-3 (ISBN)
 
Wer Prozesse jüdischer und christlicher Identitätsbildung in der Antike untersucht, stößt unausweichlich auf das Thema "Sprache". Die soziale Identität eines Individuums, also seine Selbstverortung in einem Beziehungssystem, ist ebenso an Kommunikation gebunden wie die kollektive Identität einer Gruppe, deren Mitglieder sich Gemeinsames zuschreiben. Und beides gilt in besonderer Weise für religiöse Identität, wird doch religiöse Erfahrung erst dadurch klar und mitteilbar, dass man ihr Worte gibt. Der vorliegende Band ist deshalb der Aufgabe gewidmet, anhand ausgewählter literarischer Zeugnisse methodisch fundiert den Zusammenhang von Identität und Sprache für diverse antike Kultur- und Glaubensgemeinschaften zu beschreiben.Die Entwicklung und Verwendung bestimmter Sprachmuster stellt sich dabei als ein zentrales Element der Ausprägung religiöser Identität dar - sei es eines Individuums oder einer Gemeinschaft.Mit Beiträgen aus der Sprachwissenschaft, Alttestamentlicher und Neutestamentlicher Wissenschaft, Klassischer Philologie und Judaistik.
Aufl.
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 2,89 MB
978-3-7887-3265-3 (9783788732653)
3788732652 (3788732652)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Content
  • Body
  • Vorwort
  • Florian Wilk (Göttingen): Einführung
  • 1. Zum Thema â??Identität und Spracheâ??
  • 2. Zum Aufbau des Bandes
  • Literatur
  • Markus Rheindorf (Wien): Diskursanalyse in der Linguistik: Der Diskurshistorische Ansatz
  • 1 Einleitung
  • 2 Der Diskurshistorische Ansatz
  • 2.1 Diskurse: Definition und ihre empirischeFassbarkeit
  • 2.2 Analyse und Kritik im Diskurshistorischen Ansatz
  • 2.3 Analyseebenen und Methoden
  • 2.3.1 Erste Ebene: Makrothemen
  • 2.3.2 Die Verknüpfung von Makrothemen
  • 2.3.3 Zweite Ebene: Diskursive Strategien
  • 2.3.4 Dritte Ebene: Sprachliche Mittel
  • 3 Fazit
  • Literatur
  • Thomas Paulsen (Frankfurt a. M.): Identitätswahrung durch Abgrenzung oder warum kaiserzeitliche Griechen kein Latein lernten
  • Literatur
  • Alexa F. Wilke (Kirchwalsede/Göttingen): â??Ich aber!â?? â?? Identität und Sprache im Gebet des Psalters
  • 1. Forschungsgeschichtliche Voraussetzungen
  • 2. Exemplarische Untersuchung der sozialen Einbindung des â??Ichâ?? in mesopotamischen Handerhebungsgebeten
  • 2.1 Du lässt ihn zitieren
  • 2.2 Gott und König werden sich mit ihm versöhnen â?? Herrschaftsstrukturen
  • 2.3 Ging ich die StraÃ?e entlang, sprach man nicht gutüber mich â?? Leumund
  • 2.4 Meine zerstreute Sippe möge sich sammeln â?? Familienbande und unmittelbares soziales Umfeld
  • 2.5 Ich mache deine Göttlichkeit strahlend sichtbar â?? Kultgemeinschaft
  • 3. Exemplarische Untersuchung der Einbindung des â??Ichâ?? in den Psalmen â?? und ihrer Modifikationen anhandvon Psalm 69
  • 3.1 Das â??Ichâ?? in den Psalmen
  • 3.2 Dein Knecht bin ich â?? Entwürfe des betenden Ich
  • 3.3 Es reden über mich, die am Stadttor sitzen â?? Herrschaftsstrukturenund Leumund
  • 3.4 Ein Fremder bin ich meinen Brüdern â?? Familie undunmittelbares soziales Umfeld
  • 3.5 Ich werde Gott hoch erheben in der Todah â?? Kultgemeinschaft
  • 3.6 Seht es, ihr Armen, und freut euch! â?? Modifikationen der Selbstbestimmung
  • 4. Schluss und Ausblick
  • Literatur
  • Eberhard Bons (StraÃ?burg): Der Einfluss des Septuaginta-Psalters auf die jüdisch-hellenistische Gebetssprache â?? Beispiele aus der Septuaginta und der zwischentestament-lichen Literatur
  • 1. Einleitung
  • 2. Einige Vorbemerkungen zur Terminologie desSeptuaginta-Psalters
  • 3. Elemente der Gebetssprache des Septuaginta-Psalters im Buch Judith, im Roman Joseph und Aseneth und in den Psalmen Salomos
  • 3.1 Das Gebet Judiths in Jdt 9
  • 3.2 Das Gebet Aseneths in JosAs 12â??13
  • 3.3 Die Psalmen Salomos
  • 4. AbschlieÃ?ende Bemerkungen
  • Literatur
  • Textausgaben und Ã?bersetzungen
  • Sekundärliteratur
  • Martin Karrer (Wuppertal): Sprache und Identität â?? Beobachtungen an der Apokalypse
  • 1 Sprache und die Frage nach der Identität des Autors
  • 2 Sprache und die von der Apk intendierte Identität
  • 3 Die Stiftung von Identität durch Wortschatz, Stil undRhetorik der Apk
  • 4 Ergebnis
  • Literatur
  • Luke Neubert (München): Sprachvielfalt in der rabbinischen Welt. Ein Beitrag zur Identitätsbildung der Rabbinen
  • 1. Hebräisch als gesprochene Sprache
  • 2. Aramäisch, Griechisch und die Sprache der Liturgiei n der rabbinischen Literatur
  • 3. Die Aussprache der Guttural-Buchstaben als Identitätsmerkmal
  • 4. Zusammenfassung
  • Literatur
  • Register
  • 1. Sachregister
  • 2. Register antiker Autoren und Schriften
  • 2.1 Orientalia
  • 2.2 Biblica / LXX
  • 2.3 Judaica
  • 2.4 Christiana
  • 2.5 Graeca et Latina

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

27,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok