Die Magie des Falken

Historischer Roman
 
 
Gmeiner Verlag
1. Auflage | erschienen am 7. März 2011 | 318 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8392-3649-9 (ISBN)
 
Norwegen, kurz vor Ende des ersten Millenniums christlicher Zeitrechnung. An der Seite seines Vaters Haeric Harekson - Falkner, Seher und Vertrauter des Wikingerkönigs Tryggvason - erlebt Kyrrispörr als junger Mann, wie der König 994 zum Christentum übertritt. Als Knappe des Königs erlernt er die Kunst der Falknerei. Tryggvason nutzt seine Bekehrung dazu, das Land mit Feuer und Schwert zu missionieren und lockt die Seher in eine tödliche Falle. Auch Kyrrispörrs Vater lässt sein Leben, Kyrrispörr selbst wird gefangengenommen. Ihm gelingt die Flucht - doch den Mord an seinem Vater kann er weder vergessen noch verzeihen ...
Historischer Roman
2011
Deutsch
3,61 MB
978-3-8392-3649-9 (9783839236499)
3839236495 (3839236495)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Ruben Philipp Wickenhäuser, geboren 1973, absolvierte ein interdisziplinäres Studium der Biologie, Geschichte und physischen Anthropologie und lebt heute als freiberuflicher Schriftsteller in Schweden. Er ist Mitbegründer des "Autorenkreises Historischer Roman QUO VADIS". Neben zahlreichen Historischen Romanen für Jugendliche gab er unter anderem drei historische Gemeinschaftsromane heraus und machte sich durch pädagogische Sachbücher einen Namen. "Die Magie des Falken" ist sein zweiter Historischer Roman im Gmeiner-Verlag
1 - Ein Fest des Feuers [Seite 16]
2 - Eyvind Keldas Magie [Seite 42]
3 - Der Überfall auf Olaf Tryggvason [Seite 62]
4 - Wiedergeburt [Seite 84]
5 - Aufbruch [Seite 98]
6 - Die Flut bringt den Tod [Seite 111]
7 - Heiðabýr, Stadt des Handels [Seite 129]
8 - Der Rabe spricht [Seite 142]
9 - Der weisse Engel [Seite 159]
10 - Eis bringt Einsamkeit [Seite 182]
11 - Kein Pfeil für Olaf [Seite 201]
12 - Der Drache [Seite 223]
13 - Rätselhaftes Witting [Seite 236]
14 - Das königliche Geschenk [Seite 245]
15 - Die alte Rechnung [Seite 259]
16 - Die Königin, die einst Olaf heiraten wollte [Seite 277]
17 - Der rote Zahnbeflecker der Wölfe über Svoldr [Seite 291]
18 - Nachwort [Seite 308]
Rätselhaftes Witting (S. 236-237)

Ufgeregt schlugen die Vögel mit den Flügeln, als Kyrrispörr in die Knie ging und das Falkengestell aufsetzte. Hvelpr hingegen fuhr geschmeidig herum, schoss aus der Drehung einen Pfeil ab und schickte in rasend schneller Folge zwei weitere hinterher. Er war schon immer ein guter Schütze gewesen. Kyrrispörr sah, wie eine Gestalt gerade noch den Pfeilen ausweichen konnte und Deckung suchte. »Jetzt war ein Wächter auf dem Hügel!«, rief Hvelpr.

»Weg hier!« Der Speerwerfer behelligte sie nicht – aber das war auch gar nicht nötig. Während Kyrrispörr und Hvelpr flohen, hörten sie hinter sich sein Horn über die Wiesen schallen. Viel zu rasch wurde der Ruf von anderen Hörnern beantwortet. Die Jagd war eröffnet. Kyrrispörr musste das klobige Gestell mit beiden Händen halten und konnte sich nur vorsichtig bewegen – es war gar nicht daran zu denken, loszurennen. »Erinnerst du dich an den Jellingpass?«, keuchte Hvelpr. Kyrrispörr nickte. Als sie beide vielleicht zwölf Jahre gezählt hatten, hatten sie mit dem Boot einen heimlichen Ausflug gemacht und gebadet. Wie aus dem Nichts war plötzlich ein Sturm aufgezogen – sie waren kaum aus dem Wasser gekommen, da setzte schon der Regen ein.

Mit den Bündeln ihrer Kleider unterm Arm waren sie um ihr Leben gerannt und hatten in allerletzter Sekunde einen schützenden Unterschlupf gefunden, dann war der Sturm losgetost. Kyrrispörr konnte sich an die Blitze erinnern, die ins Wasser schlugen, als wäre es gestern gewesen. Das aufgewühlte Wasser hatte an ihren Leibern gezerrt. Heute war der Sturm ein Sturm aus Eisen, der sich hinter ihnen zusammenbraute. »Wenn wir nah genug beim Schiff sind, sind wir in Sicherheit!« »Wenn wir so weit kommen!«, rief Kyrrispörr. Er widerstand dem Verlangen, das Reck zurückzulassen.

Niemals würde er Laggar wieder im Stich lassen. Sie sahen schon das Buschwerk, dahinter befand sich die verborgene Bucht mit ihrem Boot. Zugleich hörten sie in ihrem Rücken die stampfenden Schritte ihrer Verfolger. Ein Blick über die Schulter bestätigte es: Speere glänzten in der Sonne, und über ein halbes Dutzend Gestalten bahnte sich einen Weg durchs Gras. »Die holen uns ein!«, schrie Kyrrispörr. Hvelpr drehte sich im Laufen und schoss einen Pfeil nach dem anderen ab, bis sein Köcher leer war. Ein Speer flog heran und zerriss seinen Kittel auf Höhe des Oberschenkels.

Und dann zischten plötzlich Pfeile knapp über ihre Köpfe hinweg – aber nicht gegen sie, sondern vom Gestrüpp aus auf ihre Verfolger. Die Besatzung hatte das Feuer eröffnet. Unter dem Schutz ihres Sperrfeuers retteten sie sich auf das Schiff. »Wir hängen sie ab!«, rief Halfdanr. »Rudert! Rudert!« Es waren drei Schiffe, die das Hafenbecken verließen und die Verfolgung aufnahmen. Aber sie fielen hinter ihnen zurück. Liebevoll tätschelte Kyrrispörr die Reling seiner Snekkja.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen