Kirchentheorie

Praktisch-theologische Perspektiven auf die Kirche
 
 
Evangelische Verlagsanstalt
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. September 2014
  • |
  • 278 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-374-03990-6 (ISBN)
 
Praktisch-theologische Perspektiven auf die evangelische Kirche sind an der Wahrnehmung der Empirie kirchlichen und religiösen Lebens orientiert. Wie stellt sich die Situation dar: in Ost und West, Stadt und Land, in Deutschland und der Schweiz? Welche Veränderungen sind als Herausforderungen an kirchliches Handeln wahrzunehmen? Welche Steuerungsmöglichkeiten hat die Organisation Kirche und an welchen theologischen Leitbildern orientiert sie sich? Welche Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichen Veränderungen und dem Selbstverständnis der Institution lassen sich beschreiben?
Dieser Band dokumentiert die Bestandsaufnahme und Diskussion zur aktuellen Kirchentheorie im Rahmen der Tagung der Fachgruppe Praktische Theologie vom 18.-20. September 2013 in Berlin. Neben aktuellen Forschungsprojekten werden zentrale Leitbegriffe der Kirchentheorie wie die 'Kommunikation des Evangeliums' diskutiert und weiter entwickelt.
  • Deutsch
  • Leipzig
  • |
  • Deutschland
  • 1,14 MB
978-3-374-03990-6 (9783374039906)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Peter Bubmann, Dr. theol., Jahrgang 1962, studierte ev. Theologie und ev. Kirchenmusik und ist Pfarrer der Evang.-luth. Kirche in Bayerns und seit 2002 Professor für Praktische Theologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Bubmann ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Musik & Kirche" und Autor zahlreicher Studien zum Verhältnis von Musik und Religion.
1 - Cover [Seite 1]
2 - Titel [Seite 5]
3 - Impressum [Seite 6]
4 - Inhalt [Seite 7]
5 - Vorwort [Seite 11]
6 - Wilfried Engemann: »Kommunikation des Evangeliums« als Grundprinzip der religiösen Praxis des Christentums? [Seite 17]
7 - Isolde Karle/Stefanie Brauer-Noss: Semper reformanda [Seite 42]
8 - Gerald Kretzschmar: Kirche auf dem Dorf [Seite 54]
9 - Michael Domsgen: Kirche in Ostdeutschland [Seite 65]
10 - Thomas Schlag: Reformierte Kirche im helvetischen Kulturkontext [Seite 82]
11 - Stefan Huber: Anzeichen einer Trendwende? [Seite 96]
12 - Jan Hermelink/Birgit Weyel: Kirchenmitgliedschaft als soziale Praxis [Seite 117]
13 - Peter Bubmann/Kristian Fechtner/Birgit Weyel: >Gemeinde auf Zeit< [Seite 134]
14 - Christoph Meyns: Zwischen Aktivismus und Resignation [Seite 147]
15 - Christopher Scholtz: Kirche in der Beratungsgesellschaft [Seite 160]
16 - Kerstin Menzel: Pfarrerinnen und Pfarrer im ländlichen Raum und ihre Kirchenbilder [Seite 169]
17 - Bernhard Eisel /Kristin Merle: »Es ist einfach eine christliche Sache.« [Seite 191]
18 - Manuel Stetter: Relevanz [Seite 206]
19 - Siegfried Kru¨ckeberg: Mögliche Auswirkungen der Kommunikation des Evangeliums in der Medienwelt auf die Kirchentheorie [Seite 225]
20 - Ilona Nord: Ein Lehrbuch in kirchensoziologischer Perspektive [Seite 234]
21 - Eberhard Hauschildt /Uta Pohl-Patalong: Antwort [Seite 241]
22 - David Plu¨ss: Eine Kybernetik im weiteren und im engeren Sinne [Seite 249]
23 - Jan Hermelink: Zu komplex? Zu historisch? Zu theoretisch? [Seite 256]
24 - Thies Gundlach: Luther und die Folgen [Seite 261]
25 - Wilhelm Gräb: Kirchentheorie: Praktisch-theologische Perspektiven auf die Kirche [Seite 269]
26 - Autorinnen und Autoren [Seite 278]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

49,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen