Teilhabe durch Grundbildung

Die Förderung Benachteiligter im Sekundarbereich I
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Juni 2017
  • |
  • 212 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-032416-9 (ISBN)
 
Bildung soll die Teilhabe jedes Menschen in allen Bereichen sichern. Diese Intention realisiert sich nicht bei allen Schülern, wie vor allem die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss oder auch die Zahl der Ausbildungsabbrüche dokumentieren. Davon betroffen sind vor allem sozial benachteiligte Jugendliche. Basierend auf verschiedenen pädagogischen Ansätzen (PISA-Konzept, Alphabetisierung, Berufspädagogik) wird in diesem Buch das Konzept der Grundbildung als Mindeststandard für Bildungsteilhabe bildungstheoretisch entfaltet. Im Mittelpunkt der didaktisch-methodischen Überlegungen steht ein Mehrebenenmodell zur Erfassung, Systematisierung und Ausdifferenzierung schriftsprachlicher und mathematischer Kompetenzen. Die Thematik greift damit ein Desiderat in der Inklusionsforschung auf, die gegenwärtig das Spannungsfeld zwischen Abschlussfokussierung und anschlussfähigen, individuellen Kompetenzen nur wenig berücksichtigt.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 1,46 MB
978-3-17-032416-9 (9783170324169)
3170324160 (3170324160)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Birgit Werner ist Professorin für Pädagogik der Lernförderung/Lernbehindertenpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Vorwort zur Reihe Inklusion praktisch [Seite 6]
5 - Inhalt [Seite 10]
6 - Einleitung - Teilhabe durch Grundbildung oder Grundbildung durch Teilhabe? [Seite 13]
7 - 1 Schule und Teilhabe [Seite 16]
8 - 2 Bildung bei herkunftsbedingter Benachteiligung [Seite 26]
8.1 - 2.1 Benachteiligung als bildungstheoretisch relevante Differenzkategorie [Seite 26]
8.2 - 2.2 Benachteiligung als pädagogische Rahmung und didaktische Orientierung [Seite 41]
9 - 3 Grundbildung als Mindeststandard zur gesellschaftlichen respektive beruflichen Teilhabe [Seite 67]
9.1 - 3.1 Bildungsstandards vs. Mindeststandards [Seite 67]
9.2 - 3.2 Grundbildung vs. Alphabetisierung [Seite 82]
9.3 - 3.3 Das Konzept der UNSECO/OECD zur Grundbildung [Seite 88]
9.4 - 3.4 Grundbildung als inhaltliche Rahmung der PISA-Studie [Seite 92]
9.5 - 3.5 Grundbildung aus ausbildungs- und berufspädagogischer Perspektive [Seite 94]
9.6 - 3.6 Grundzüge einer Grundbildung als Mindeststandard für gesellschaftliche respektive berufliche Teilhabe [Seite 98]
10 - 4 Konzeptionelle Überlegungen [Seite 103]
10.1 - 4.1 Schriftsprachliche und mathematische Kompetenzen als Basiskompetenzen [Seite 104]
10.1.1 - 4.1.1 Kompetenzbegriff [Seite 108]
10.1.2 - 4.1.2 Modelle schriftsprachlicher und mathematischer Kompetenzen: Die Bildungsstandards der KMK (2004) [Seite 112]
10.1.3 - 4.1.3 Mehrebenmodell zur Systematisierung und Rahmung von Basiskompetenzen im Kontext von Teilhabe [Seite 118]
10.2 - 4.2 Grundbildungsorientierte Konzepte [Seite 123]
10.2.1 - 4.2.1 Fachdidaktische Überlegungen aus dem Sekundarbereich I [Seite 125]
10.2.2 - 4.2.2 Konzepte aus der Benachteiligtenförderung respektive der Sonderpädagogik [Seite 148]
10.2.3 - 4.2.3 Konzepte nachschulischer Bildungsangebote [Seite 158]
11 - 5 Grundbildung durch Teilhabe und Teilhabe durch Grundbildung [Seite 171]
11.1 - 5.1 Grundbildung und Inklusion [Seite 171]
11.2 - 5.2 Grundbildung als pädagogisch-didaktische Rahmung für ausbildungs- bzw. arbeitsweltorientierte Bildungsangebote der Sekundarstufe I [Seite 174]
12 - Literatur [Seite 189]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

28,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok