Gerettet durch Begeisterung

Reform der katholischen Kirche durch pfingstlich-charismatische Religiosität?
 
 
Verlag Herder
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. April 2018
  • |
  • 264 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-451-83087-7 (ISBN)
 
Charismatische Religiosität prägt das weltweite Christentum zunehmend. Dieser Band beleuchtet die Themen, Chancen und Herausforderungen sowie kritischen Reflexionen dieser Religiosität für das christliche Erscheinungsbild, v. a. für die römisch-katholische Kirche, interdisziplinär und ökumenisch.
1. Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 2,63 MB
978-3-451-83087-7 (9783451830877)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Gunda Werner, geb. 1971, Dr. theol., seit 2016 Juniorprofessorin und Leiterin der Abteilung Dogmatik an der Kath. Theol. Fakultät Tübingen; seit 2017 Lehrstuhlvertretung für Dogmatik und Dogmengeschichte in Bochum; 2015 wurde sie als erste Frau an der Kath. Theol. Fakultät Bochum habilitiert.
1 - Gunda Werner (Hg.) Gerettet durch Begeisterung [Seite 1]
2 - Impressum [Seite 5]
3 - Inhalt [Seite 6]
4 - Vorwort [Seite 8]
5 - Jörg Haustein und Giovanni Maltese Pentekostalismus, akademische Theologie und ökumenische Asymmetrien [Seite 17]
5.1 - 1. Die fluide Struktur Pfingstbewegung und ihre theologischen Implikationen [Seite 17]
5.2 - 2. Themen pfingstlicher Theologie in ihren global-kontextuellen Ausprägungen - Überblicke [Seite 22]
5.2.1 - 2.1 Exegese und Hermeneutik [Seite 22]
5.2.2 - 2.2 Geschichte und Identität [Seite 25]
5.2.3 - 2.3 Pneumatologie und Soteriologie [Seite 28]
5.2.4 - 2.4 Geisterfahrung und Glossolalie [Seite 31]
5.2.5 - 2.5 Ethik und soziale Gerechtigkeit [Seite 35]
5.2.6 - 2.6 Ekklesiologie und Ökumene [Seite 37]
5.2.7 - 2.7 Mission, Eschatologie und Interreligiöser Dialog [Seite 40]
5.3 - 3. Ausblick [Seite 43]
6 - Bernhard Sven Anuth Kirchliche Bewegungen zwischen Universalkirche und Teilkirchen [Seite 45]
6.1 - 1. Zum Phänomen der kirchlichen "Bewegungen" (Movimenti) [Seite 47]
6.2 - 2. Zum ekklesiologischen und kirchenrechtlichen Ort der "Bewegungen" [Seite 56]
6.2.1 - 2.1 Merkmale, Klassifikation und Rechtsform(en) [Seite 56]
6.2.2 - 2.2 Zur (lehr-)amtlichen Sicht der kirchlichen Bewegungen [Seite 66]
6.3 - 3. Konsequenzen für den partikularkirchlichen Umgang mit kirchlichen Bewegungen [Seite 74]
6.3.1 - 3.1 Formale Anerkennung neuer "Bewegungen" [Seite 74]
6.3.2 - 3.2 Zuständigkeit und Kompetenzen des Diözesanbischofs bei überdiözesanen Bewegungen [Seite 83]
6.4 - 4. Perspektiven [Seite 89]
7 - Thomas Schärtl-Trendel Dialektischer Katholizismus? [Seite 94]
7.1 - 1. Diagnosen und Prognosen [Seite 95]
7.2 - 2. Horizonte [Seite 99]
7.3 - 3. Ein Brennpunkt: Das kirchliche Amt [Seite 110]
7.4 - 4. Perspektiven [Seite 115]
8 - Gunda Werner Binnencharismatisierung der römisch-katholischen Kirche als Ausdrucksform der ecclesia semper reformanda? [Seite 117]
8.1 - 1. Die spezifische Gestalt der freikirchlich-pentekostalen und charismatischen Bewegung [Seite 121]
8.2 - 2. Die spezifisch katholische Problematik - Konsequenzen der Binnencharismatisierung [Seite 131]
8.3 - 3. Reform und Pluralität - Pentekostalimus 'light'? [Seite 136]
9 - Paul D. Murray Charisma, Institution und Trinität im Werk Karl Rahners [Seite 146]
9.1 - 1. Einführung [Seite 146]
9.1.1 - 1.1 Karl Rahners bleibende Bedeutung [Seite 146]
9.1.2 - 1.2 Ziele, Fokus und Gestalt des Aufsatzes [Seite 147]
9.2 - 2. Rahner zu Charisma und Institution, Ordnung und Kirche, Geist und Trinität [Seite 150]
9.3 - 3. Gründe aus der Heilsökonomie für eine reichhaltigere Theologie des Geistes als transformations-initiierendes Handeln Gottes [Seite 159]
9.4 - 4. Der Geist als initiierend-transformierende Handlung Gottes in der immanenten Trinität [Seite 161]
10 - Margit Eckholt "Umkehr"-Erfahrungen und geistbewegte Evangelisierung in Lateinamerika im interkulturellen Gespräch mit befreiungstheologischen ekklesiologischen Ansätzen [Seite 165]
10.1 - 1. Die "Pentekostalisierung" des Katholizismus in Lateinamerika [Seite 165]
10.1.1 - 1.1 Eine neue "Grundgestalt" oder ein neuer "Stil" christlichen Glaubens? [Seite 165]
10.1.2 - 1.2 Auf dem Prüfstand: die "Inkulturation" christlichen Glaubens [Seite 170]
10.1.3 - 1.3 Bewährungsprobe für das Welt-Kirche-Werden: Konfessionalisierung oder neue Ökumene? [Seite 172]
10.2 - 2. Befreiende Spiritualität und notwendige ökumenische Lernprozesse in Lateinamerika - Neue Relektüren des Wegs der Konzilskirche [Seite 174]
10.2.1 - 2.1 Neue Wege befreiender Pastoral und Theologie [Seite 174]
10.2.2 - 2.2 Ökumene lernen - im Dienst einer an den Optionen des Evangeliums orientieren Selbstkritik religiöser Praxis [Seite 178]
10.3 - 3. Ekklesiologische Unterscheidungsprozesse - neue Wege gehen [Seite 181]
10.3.1 - 3.1 Den sakramentalen Charakter der Kirche Jesu Christi ernst nehmen - nicht Konfessionalisierung, sondern gemeinsame Bekehrung auf das Reich Gottes hin [Seite 182]
10.3.2 - 3.2 Anderen Raum geben - Anerkennung der anderen und Versöhnung [Seite 184]
10.3.3 - 3.3 Geisterfüllte Mission - Wege in die Welt [Seite 185]
10.3.4 - 3.4 Die Charismen ernst nehmen - Kirche als Raum der Freiheit [Seite 187]
10.3.5 - 3.5 Ekklesiogenese zulassen - auf das Wirken des Geistes vertrauen [Seite 189]
11 - Stefan Böntert Lebendige Liturgien als Schlüssel für den Erfolg? [Seite 192]
11.1 - 1. Gottesdienste zwischen Mission und Emotion [Seite 192]
11.2 - 2. Individualität und Inkulturation [Seite 197]
11.3 - 3. Spezialfall Megachurches: Gottesdienst und Entertainment [Seite 206]
11.4 - 4. Würdigung und Herausforderungen [Seite 210]
12 - Michael Schüßler Gott erleben und gerettet werden? [Seite 216]
12.1 - 1. Biographisch-empirischer Zugang [Seite 216]
12.2 - 2. Herkünfte: Kurze Genealogie des pentekostalen Netzwerks [Seite 220]
12.3 - 3. Beschreibungen: Auf welches Problem sind pentekostale Praktiken welche Art von Antwort? [Seite 224]
12.4 - 4. Irritierend anders: Probleme akademischer Theologie mit pentekostalen Weltbeschreibungen [Seite 231]
12.5 - 5. Von Pentekostalen lernen? Wichtige Fragen - problematische Antworten [Seite 235]
12.6 - 6. Kontrastierungen: Exakte Unschärfe der "Zeichen der Zeit" als Dekonstruktion von Offenbarungsfundamentalismen [Seite 239]
12.7 - 7. Organisierte Bekehrungserlebnisse: Die Affektstruktur des pentekostalen Christentums [Seite 245]
12.8 - 8. "Ich habe Gott gespürt"!? Warum Emotionen nicht als letztes Wahrheitskriterium taugen [Seite 250]
12.9 - 9. Resonanzen: Globale Überformung lokaler Religiosität durch den Pentekostalismus am Beispiel der Katholischen Kirche in Deutschland [Seite 254]
12.10 - 10. Wirkungen des Zweckfreien: Gibt es Alternativen zum globalen Pentekostalismus? [Seite 258]
13 - Verzeichnis der Autorinnen und Autoren [Seite 264]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

26,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen