Eine Rose für Putin

Die unvollendeten Aufzeichnungen des Johann Stadt
 
 
eBook Berlin Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. Februar 2015
  • |
  • 320 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8270-7783-7 (ISBN)
 
Ein ungeklärter Kindesraub 1985 in Görlitz? Eine Entführung außer Landes? Eigentlich nicht vorstellbar zu Zeiten streng bewachter Grenzen - es sei denn ...
Johann Stadt hat sich mit seinem Regisseur in ein uckermärkisches Landhaus zurückgezogen, um diesen historischen Stoff zu entwickeln. Was dem Drehbuchschreiber dort jedoch widerfährt, ist mehr als der Musenkuss für eine unglaubliche Geschichte, er sieht sich plötzlich mit völlig unerwarteten Erscheinungen konfrontiert: misstrauischen Dorfpolizisten, einer immer wieder auftauchenden Postbotinnenleiche, unmusischen Provinzpolitikern, geschäftstüchtigen Atomforschern, dem langen Arm des KGB und nicht zuletzt einem aufgescheuchten Schwanenclan. Thomas Wendrichs ideensprühendes Debüt ist eine Roadnovel ohne Fahrbahnmarkierung - eine unerhörte Story über die Verschiebung des Westens in den Osten und die Ausbreitung des Ostens im Westen. Mit Gespür für Chaos, aberwitzige Situationen und literarische Traditionen erzählt er vom Wahnsinn, das Unfassbare festhalten zu wollen.
  • Deutsch
  • Munich
  • |
  • Deutschland
Berlin Verlag
  • 2,41 MB
978-3-8270-7783-7 (9783827077837)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Thomas Wendrich, geb. 1971 in Dresden, studierte Schauspiel an der HS für Film und Fernsehen in Babelsberg und war bis 1999 Mitglied des Berliner Ensembles. Dort spielte und lernte er u.a. bei Schleef, Müller, Heise, Wilson und Zadek. Seit dem Studienabschluss an der Drehbuch-Akademie der dffb in Berlin 2001 arbeitet er als freischaffender Autor, Regisseur und Schauspieler. »Nimm Dir Dein Leben« erhielt den Deutschen Drehbuchpreis 2002. Der Kurzfilm »Zur Zeit verstorben« (2004) führte als Publikumserfolg zum ersten Langspielfilm »Maria am Wasser« (2006). Seither »Freischwimmer« (2007), »Lenz.« (2010), »Freie Radikale« (2012) sowie die Romanadaption von Daniel Kehlmanns »Ich und Kaminski« (2015) für und mit Wolfgang Becker. 2017 wurde er mit dem Grimme-Preis für das Drehbuch zur ARD-Produktion »NSU-Komplex - Mitten in Deutschland« ausgezeichnet. Er lebt in Berlin.
»'Eine Rose für Putin' ist das vielversprechende Debüt eines Erzählers, der es geschickt versteht, verschiedene Geschichten miteinander zu verknüpfen, Realität und Fiktion auf oft unscheinbare Art und Weise ineinanderfließen zu lassen und sich dazu geschickt aus dem vorhandenen Arsenal literarischer Mittel und Motive zu bedienen.«, literaturkritik.de, Dietmar Jacobsen, 21.09.2015
 
»In seinem ersten Roman 'Eine Rose für Putin' geht es um West und Ost, ein ungeheuerliches Verbrechen und den Wahnsinn, das Unfassbare festzuhalten.«, flux fm, Miki Sic, 27.05.2015
 
»Von den Kritikern hochgelobt, erzählt das Romandebüt des Schauspielers und Drehbuchautors Thomas Wendrich von der Ungeheuerlichkeit eines Verbrechens und der Unmöglichkeit , das Unfassbare dingfest zu machen.«, WDR 5 "Bücher", Katharina Heinrich, 23.05.2015
 
»Belohnt werden wir außerdem von Thomas Wendrichs exzellentem Sprachgefühl. Lustvoll und selbstbewusst treibt er uns durch die verschiedenen Ebenen seines komplexen, tragischen, komischen Buches. Der Rhythmus ist schnell. Der Stil lakonisch und selbstironisch. Ein Abenteuer in jeder Beziehung.«, MDR Figaro, 13.05.2015
 
»Der Drehbuchautor hat einen furiosen Debüt-Roman geschrieben.«, rbb Kulturradio, Shelly Kupferberg, 08.04.2015
 
»Wendrichs Roman ist Roadnovel, Polit-Thriller und ein phantastisches Mosaik aus Rückblenden und Gegenwart - ein ungewöhnliches und spannend zu lesendes Debüt.«, BR "Neues vom Buchmarkt", Sabine Zaplin, 18.03.2015
 
»Nun, 45 Jahre später, gibt es wieder vertauschte Identitäten, Lügen und Geheimnisse, haarsträubend komisch ergänzt durch Schreib- und sonstige Krisen und verpackt in die Matroschkapuppe eines der originellsten Romane dieses Frühjahrs.«, Der Tagesspiegel, Katrin Hillgruber, 11.03.2015
 
»Aktuell und auch kritisch kann man Wendrich allen, die sich für Krimis interessieren, nur empfehlen.«, Radio AFK, 03.03.2015
 
»Lange wollte niemand die Geschichte des Untergangs dieser 'kleinen Leute' erzählen. Florian Huber hat es nun getan - faktenreich, aber vor allem sehr anschaulich. Ein Blick in die zerstörten Seelen der Stunde Null.«, ndr.de, 02.03.2015

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen