Kurz- und Kosenamen in russischen Romanen und ihre deutschen Übersetzungen

 
 
Frank & Timme (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 31. Januar 2014
  • |
  • 256 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7329-9988-0 (ISBN)
 
Die Verwendung von Kurz- und Koseformen russischer Vornamen ermöglicht es einem Sprecher, bereits durch die Wahl der Vornamensform momentane Befindlichkeiten und emotionale Bewegtheit gegenüber einem Bezeichneten auszudrücken. Bei der Vielzahl von Informationen, die sich anhand der Vornamensform ableiten lassen, stellt sich die Frage nach der Übersetzbarkeit dieser Formen in eine Sprache wie das Deutsche, in der ein derartiges Derivationsprinzip nicht existiert. Die Autorin untersucht die Verwendung von Vornamensderivaten in den Werken der bekannten russischen Gegenwartsautoren Viktor Pelewin und Wladimir Sorokin und leitet anhand der Übersetzungslösungen, die die fünf renommierten Übersetzer der beiden Autoren im Umgang mit den Ableitungsformen russischer Vornamen finden, eine Klassifikation möglicher Vorgehensweisen ab.

Saskia Weber ist Diplom-Übersetzerin für die englische und russische Sprache. Sie hat an der Universität Leipzig, der University of Bristol (Großbritannien) und der Staatlichen Linguistischen Universität Pjatigorsk (Russland) studiert und arbeitet heute als freiberufliche Übersetzerin.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 1,30 MB
978-3-7329-9988-0 (9783732999880)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Saskia Weber ist Diplom-Übersetzerin für die englische und russische Sprache. Sie hat an der Universität Leipzig, der University of Bristol (Großbritannien) und der Staatlichen Linguistischen Universität Pjatigorsk (Russland) studiert und arbeitet heute als freiberufliche Übersetzerin.
1 - Inhalt [Seite 8]
2 - Einleitung [Seite 10]
3 - 1. Postmoderne russische Prosa [Seite 14]
4 - 2. Der Vorname und seine Bedeutung für das Russische [Seite 24]
5 - 3. Der Vorname in den Werken Sorokins und Pelewins [Seite 64]
6 - 4. Der Vorname in den Übersetzungen der Werke Pelewins und Sorokins [Seite 78]
7 - Schlussbemerkungen [Seite 190]
8 - Quellenverzeichnis [Seite 194]
9 - Anhang [Seite 204]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

40,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen