Die Kriegerin

Roman
 
 
Lübbe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. Juni 2011
  • |
  • 512 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8387-0994-9 (ISBN)
 
Alicia DeVries ist eine Kriegerin. Auf vielen Planeten hat sie ihr Leben für ihre Regierung aufs Spiel gesetzt und alle Missionen erfolgreich abgeschlossen. Doch die Regierung hat Alicia schwer enttäuscht. Deshalb quittiert sie den Dienst, um fortan auf der Koloniewelt Mathison zu leben. Doch eines Tages greifen Piraten ihre Welt an und ermorden ihre Familie. Ein schwerer Fehler, denn Alicia ist nach wie vor eine Kriegerin. Sie schlägt zurück, mit zwei einzigartigen Verbündeten: Ein intelligenter Computer und ein Geschöpf aus den dunklen Nebeln der Vergangenheit. Ein Wesen von der Alten Erde, um das sich mysteriöse Legenden ranken ¿
1. Aufl. 2011
  • Deutsch
  • 1,28 MB
978-3-8387-0994-9 (9783838709949)
3838709942 (3838709942)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"Kapitel 29 (S. 433-434)

»Hören Sie zu, es ist mir scheißegal, was das HQ darüber sagt!«, fauchte Major Samuel Truman von den Imperial Marines. »Ich muss Verluste hinnehmen, und diese verdammten Echsen sitzen still, wo ich sie mühelos erreichen kann!« »Sir«, gab Lieutenant Hunter fast schon verzweifelt zurück. »Ich berichte Ihnen doch nur, was mir gesagt wurde. Wir sollen die Stellung halten. Genau hier, hat man gesagt.« »Gottverdammt noch mal!«

Wäre Major Truman dazu in der Lage gewesen, hätte er sich jetzt die Mütze vom Kopf gerissen, sie auf den Boden geworfen und wäre mit beiden Beinen darauf herumgesprungen. Doch da er zufälligerweise gerade in einer Dynamik-Panzerung steckte, wäre das etwas schwierig geworden - was seine Frustration nur noch steigerte. Langsam zählte er bis fünfzig - er brachte nicht die Geduld auf, bis einhundert zu zählen -, dann atmete er einmal tief durch.

»Und, sagen Sie, Lieutenant«, sagte er dann auffallend bedächtig, »hat das HQ vielleicht zufälligerweise auch einen Grund genannt, warum, bitte schön, wir ›genau hier‹ bleiben sollen?« »Sir, man hat mir nur gesagt, wir sollten die Stellung hier halten und es sei jemand auf dem Weg, der uns alles erklären werde.« »Ach, ich verstehe.« Trumans Stimme troff vor Ironie. »Man wird uns alles erklären.« Eine weitere Salve rishathanischer Mörsergeschosse heulte ihnen von der anderen Seite des Felsgrates entgegen, und wie angreifende Schlangen wirbelten die automatischen Luftabwehrgeschütze der Marines herum. Plasmabolzen rasten zum Himmel hinauf, und die einkommenden Mörsergeschosse explodierten weit vor ihrem eigentlichen Ziel.

Das stetige, fauchende Prasseln von Handfeuerwaffen war ebenfalls von der anderen Seite des Felsgrates zu hören - hinter dem Trumans Vorhut sich ein Feuergefecht mit den Vorposten der Rish lieferte. Die Sturmgewehre, wie sie die Marines hier verwendeten, hätte man bei einer Infanterieeinheit ohne Dynamik-Panzerungen wohl als ›Geschütz‹ bezeichnet - und die Waffen, mit denen die Rish ihnen antworteten, waren noch schwerer. Truman hörte den Schlachtenlärm, dann schüttelte er den Kopf. »Warum überrascht es mich überhaupt immer wieder, zu welchen Idiotien sich diese Lamettahengste versteigen können?«, stellte er die rhetorische Frage. Vernünftigerweise erwiderte Hunter darauf nichts, und der Major seufzte.

»Also gut, Vincent«, sagte er mit deutlich milderer Stimme zu dem Lieutenant, »werfen Sie Ihr Kom an und informieren Sie das Hauptquartier, dass das Zwote Bataillon die Stellung hält und auf weitere Befehle wartet.« »Jawohl, Sir!« Es gelang Hunter fast, sich seine Erleichterung nicht anmerken zu lassen, doch Truman spürte sie dennoch und lächelte, dieses Mal ernstlich belustigt. Dann wandte er sich ab, studierte erneut die Projektion auf seinem HUD und fragte sich, welche Idiotie ihn nun schon wieder erwarten mochte. Das Feuergefecht zwischen dem Zweiten Bataillon und den Rish in ihren Schützengräben war zu einigen sporadischen Schusswechseln abgeklungen, als der versprochene Handlanger vom Hauptquartier schließlich Trumans Gefechtsstand erreichte.

Der ursprüngliche Zorn des Majors darüber, seinen Ansturm abbrechen zu müssen, war ebenfalls verklungen - zumindest ein wenig -, und er war bereit, sich wenigstens anzuhören, was sein ... Besucher ihm zu sagen hatte. Ich hoffe, der hat etwas Anständiges zu berichten, dachte er grimmig. Das Zweite Bataillon hatte schon dreiundzwanzig Verluste zu beklagen, dazu fast einhundert Verwundete, und endlich hatten die Truppen des Majors den Angriff auf die Linien der Rish vorantreiben können.

Jetzt, wo er genau diesen Angriff vorerst hatte abbrechen müssen, würde es ihn weitere Leute kosten, ihn wieder in Gang zu bringen, und wieder grollte der Major und mahlte vor Verärgerung mit den Kiefern. Er verabscheute Einsätze wie diese. Der Planet Louvain gehörte noch nicht einmal zum Imperium - er war eine Freiwelt, die so beständig auf ihrer Unabhängigkeit beharrte, dass sie sich sogar geweigert hatte, auch nur einen Verteidigungspakt mit dem Imperium abzuschließen. Anscheinend hatte die hiesige Regierung geglaubt, wenn sie darauf verzichtete, mit einer der beiden Seiten ein wie auch immer geartetes Abkommen zu schließen, würde das beide Seiten dazu bewegen, diese Welt einfach in Ruhe zu lassen."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

8,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen